Warum war Josh Brolin als Thanos nicht im Abspann?

Das Marvel Cinematic Universe ist eine starke Kraft im Filmgeschäft und bringt viele Schauspieler dazu, sich ihrer Besetzung anzuschließen.

Karriereentscheidungen dieser Größenordnung können schwierig sein, insbesondere für etabliertere Namen, die Projekte sorgfältig auswählen.

Josh Brolin hatte eine erfolgreiche Rolle als Thanos, obwohl seine Rolle in den ersten Avenger-Filmen anscheinend nicht klar definiert war.

In der Zeit vor der Veröffentlichung des Films Avengers: Endgame diskutierte Josh Brolin, der als Thanos auftrat, den Status seines Vertrags in Bezug auf den Film. Marvel Studios hatte mit der Figur aus dem ersten Thor-Film gespielt.

EMPFOHLEN

Wer ist der reichste Avengers-Schauspieler?

Thanos hatte später seinen ersten Auftritt auf der Leinwand in dem 2012 veröffentlichten Film „The Avengers“.

Die Öffentlichkeit musste noch vier weitere Jahre warten, bevor die Figur in Avengers: Infinity War erschien. Brolin war großartig in der Rolle, und die CG-Arbeit ergänzte seine Statur und machte ihn zu einem sofortigen Erfolg.

Dies ließ die Fans sich fragen, warum der Schauspieler als Thanos nicht im Abspann stand.

„Als ich Ja zu Avengers sagte, war es eine Kleinigkeit. Es war im Grunde ein Cameo-Auftritt, also war nicht viel Geld im Spiel. Das war also nicht der Grund“, erklärte Brolin. “Ob [the role] einer der Avengers gewesen wäre … ich hätte es wahrscheinlich nicht getan.“

Brolin war weniger daran interessiert, als einer der Helden aufzutreten, da er verschiedene Angebote abgelehnt hatte, in der Fortsetzung zu spielen, bevor er sich bereit erklärte, als Thanos aufzutreten. Als Bösewicht aufzutreten gab ihm eine Reihe von kreativen Möglichkeiten. Er sagte: „Die Tatsache, dass alle Avengers gegen diesen einen Typen waren, hat mir diesen Aspekt gefallen.“

Der Schauspieler erklärte auch, dass er die kreative Freiheit, die mit der Rolle einherging, im Vergleich zu seiner Rolle als Cable im Film Deadpool bevorzuge.

Trotz der Spezialeffekte, die bei der Herstellung von Thanos angewendet wurden, schuf der Schauspieler eine bestimmte Perspektive auf den Bösewicht. Einige verglichen ihn sogar mit Marlo Brando, als er als Colonel Kurtz im Film Apocalypse Now auftrat.

Während er einen kurzen Überblick über seine Erfahrung als Thanos gab, sagte er: „Plötzlich hatte ich all dieses Zeug bei mir, bevor wir anfingen zu schießen, Punkte und all das. Ich würde meinen Ellbogen auf mein Knie legen und meine Hand dort oben und ich würde kratzen, und dann würden sie die grobe Wiedergabe davon haben.

Also, je mehr ich das sah, desto mehr wurde mir klar: ‚Oh, das ist wie ein echter Kerl. Das ist kein großer lila Typ, das ist ein Typ mit Innereien und Zellen und Gefühlen.’ Dann wurde es lustig.“

Scheint, als hätte die MCU nie einen langfristigen Plan für Thanos gehabt

Brolins Aussage deutet darauf hin, dass es ursprünglich keinen Plan gab, dass die Figur eine langfristige Rolle im Film übernehmen sollte, und die Marvel-Studios schienen sich nicht sicher zu sein, ob Thanos von Anfang an dabei sein würde.

Indem er ihn in seinen ersten Auftritt in Guardians of the Galaxy einbezog, experimentierte Marvel wahrscheinlich an einem zweiten Projekt für den Fall, dass das Infinity War-Projekt zusammenbrach.

Während der Hollywood-Premiere von Avengers: Endgame wurde der Schauspieler nach der Anzahl der MCU-Filme gefragt, die sein Vertrag abdeckt. Anfangs war er spielerisch mit den Antworten, gab aber schließlich an, dass er pro Film bezahlt werde, was bedeutet, dass nach Avenger: Endgame sein Schicksal erneut diskutiert werde.

„10. In den nächsten 10 Jahren einmal im Jahr. Kevin Feige, übrigens, hörst du das? Nein ich bin gut. Ich arbeite auf einer Film-zu-Film-Basis, also werden wir sehen, was nach diesem Film passiert“, sagte er. Obwohl der Schauspieler begierig darauf zu sein schien, die Rolle kontinuierlich zu spielen, weil er sich bei der Darstellung der Figur so befriedigend fühlte.

Er sagte: „Es ist eine Figur, die sich als sympathisch herausstellte, von der niemand dachte, dass sie sympathisch sein würde, und das war wirklich nett. Es wurde zu einem mehrdimensionalen Charakter und niemand dachte, dass es so sein sollte.“

  Seth Rollins und sein Vermögen (aktualisiert 2022)