Wo ist Rachel Nichols jetzt?

Rachel Nichols begann ihren Beruf als Sportmoderatorin in den 90er Jahren. Sie schrieb für die Sportabteilung von Fort Lauderdale Sun-Sentinel, bevor sie zur Washington Post wechselte und über die Washington Capitals der NHL berichtete.

Sie kam 2004 zu ESPN und wurde Stammgast bei Monday Night Countdown, SportsCenter und Sunday NFL Countdown, bevor sie zu The Jump wechselte, wo sie über die NBA sprach.

Rachel Nichols ist eine bekannte Sportmoderatorin, insbesondere für ihre Hosting-Fähigkeiten bei ESPN, wo sie Sportmoderatorin und Reporterin war.

Nach dem Verlassen des Netzwerks würden viele Leute wissen wollen, was sie derzeit tut. Der Reporter war nach seinem Ausscheiden aus dem Netzwerk selten in den Medien zu sehen. Es ist nicht bekannt, was sie derzeit tut, aber die Fans werden sich an sie wegen ihrer Effizienz am Set erinnern.

Rachel verließ ESPN 2013 zum ersten Mal, um ihre Show „Unguarded“ zu starten. Sie kehrte später im Jahr 2016 zurück und war unter den Moderatoren von The Jump, einer von ihr initiierten Talkshow, die sich auf die NBA konzentrierte.

Die Tatsache, dass sie und ESPN fertig sind, bedeutet, dass sie sich nach anderen beruflichen Möglichkeiten umsehen kann. Die Vergleichsvereinbarung zwischen ihr und ESPN nach dem Fallout, der einer öffentlich gemachten privaten Diskussion über Vielfalt zugeschrieben wurde, bleibt ein Geheimnis, da keine der Parteien geantwortet hat.

EMPFOHLEN

Treffen Sie den Ehemann von Rachel Nichols, Max Nichols

Sie wurde durch Malika Andrews ersetzt. An dem Gespräch waren Nichols und Adam Mendelsohn, der Berater von LeBron James, beteiligt, und sie erklärte, dass die Entscheidung des Netzwerks, Taylor als Gastgeberin des NBA-Finales auszuwählen, ihrer ethnischen Zugehörigkeit zugeschrieben wurde. Sie wurde von verschiedenen Seiten kritisiert, was dazu führte, dass ihre Arbeitskollegen drohten, die Studios zu boykottieren. Ihre Kollegen sagten auch, dass sie nie gut mit anderen zusammengearbeitet habe, die sie als „schlechte Teamkollegin“ bezeichneten.

Sie hatte noch ein Jahr Vertrag, aber das Netzwerk hatte nicht die Absicht, ihr eine andere Rolle anzubieten, nachdem sie vor der Saison von der Berichterstattung über NBA-Spiele ausgeschlossen worden war. In dem privaten Gespräch, das einer der Mitarbeiter durchsickern ließ, sagte sie: „Finden Sie es einfach woanders. Du wirst es nicht bei mir finden oder mir mein Ding wegnehmen.“ Die Kommentare waren dem Unternehmen seit einem Jahr bekannt und wurden auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als NBA-Reporterin aufgezeichnet.

ESPN war der Ansicht, dass es Auswirkungen haben würde, wenn die Moderatorin zu diesem Zeitpunkt diszipliniert würde, da ihre Äußerungen ohne ihr Wissen aufgezeichnet wurden. In der folgenden Zeit weigerte sich Taylor, eine Entschuldigung von Nichols anzunehmen. Der Präsentator kann nach anderen Gelegenheiten suchen. Laut verschiedenen Quellen verdiente sie jedes Jahr zwischen 1,5 und 2 Millionen Dollar.

Was sie derzeit tut?

Die Menschen können sicher sein, dass sie Zeit mit ihrer Familie in ihrem Zuhause verbringt. Der Moderator ist mit dem Musikvideo- und Filmregisseur Max Nichols verheiratet. Ihr Mann ist der Sohn des Bühnen- und Filmregisseurs Mike Nichols, und die Hochzeit fand 2001 in Venedig statt.

Familie und Freunde begleiteten sie, und es wurden jüdische Traditionen integriert, da sich das Paar ihrer Kultur verschrieben hat. Sie haben zwei Töchter, deren Identität nicht bekannt ist.

Die Moderatorin ist auch in den sozialen Medien aktiv, viele ihrer Fans kennen sie als @rachel_nichols. Sie hat mehr als 912.000 Follower und ihre Posts sind meistens schöne Bilder von ihr. Sie hat auch als Reporterin ein beträchtliches Vermögen angehäuft. Es wird berichtet, dass sie 10 Millionen Dollar wert ist.

Es ist unklar, was sie in Zukunft vorhat, aber sie hat starke Unterstützung vom ehemaligen NBA-Kommissar Adam Silver. Er versteht, dass der Moderator viel erreicht hat und ein Vorreiter in der Branche war.

Nachdem das Gespräch durchgesickert war, enthüllte er: „Karrieren sollten nicht durch einen einzigen Kommentar ausgelöscht werden. Wir sollten Menschen nach dem größeren Kontext ihrer Arbeit beurteilen und nach dem, wer sie sind.“

  Wie hat Tommy Wiseau sein Geld verdient?