Was macht Tom Berenger heutzutage?

Zu sehen, wie das Leben einige der berühmtesten Hollywood-Schauspieler der letzten Jahrzehnte fordert, ist nie ein angenehmer Anblick. Aber manchmal gibt es keinen Grund zur Sorge – sie leben immer noch ihr bestes Leben.

Heute haben wir das Vergnügen, einen Blick auf die großartige Karriere von Tom Berenger zu werfen, sowie auf das, was er heute vorhat.

Was ist mit Tom Berenger passiert?

Tom Berenger ist einer der bekanntesten amerikanischen Schauspieler der letzten 50 Jahre. Diejenigen von Ihnen, die seine Filme gesehen haben, erkennen ihn an seinem schönen Lächeln und seinem guten Aussehen, selbst jetzt in seinen 70ern.

Vor Beginn seiner Schauspielkarriere hatte Tom einige interessante Jobs. Er arbeitete zunächst im Regionaltheater und als Flugbegleiter bei Eastern Airlines.

1973 zog er nach New York City, wo er seine Karriere als Schauspieler in Seifenopern begann; Er hatte eine Hauptrolle als Anwalt in „One Life to Live“.

Toms Debütfilm war ein Independent-Film von 1976, „Rush It“, in dem er die Hauptrolle bekam. Da Toms Karriere gerade erst begann, lagen vielversprechende Dinge vor ihm.

Bis in die 1980er hatte Tom einige Neben- und Hauptrollen in Filmen wie „Looking for Mr. Goodbar“, „In Praise of Older Women“ und „Butch and Sundance: The Early Days“, wo er die Rolle des Butch bekam wegen seiner Ähnlichkeit mit Paul Newman, der Butch in der Version von 1969 spielte.

Aber seine goldenen Jahre sollten noch kommen. Die 1980er Jahre waren die besten Jahre auf Toms Weg, ein berühmter und angesehener Schauspieler zu werden.

In den 1980er bis 1990er Jahren spielte Tom in vielen bedeutenden Filmen mit, darunter „The Big Chill“, „Eddie and the Cruisers“, „Rustler’s Rhapsody“, „Platoon“, „Someone to Watch Over Me“ und „Someone to Watch Over Me“. „Shoot to Kill“ und „Major League“.

  Wer ist Anna Strout? Alles, was Sie über Jesse Eisenbergs Frau wissen müssen

Er drehte mehr als 15 Filme in nur 10 Jahren, was ihn zu einem der angesehensten Schauspieler dieser Zeit machte. Für seine Arbeit in „Platoon“ wurde er mit einem Golden Globe Award als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Im Laufe der Zeit wurde Tom immer berühmter und begann jedes Jahrzehnt durchschnittlich mehr als 15 Filme zu drehen.

Seine bekannteste Rolle ist wohl sein Porträt von Thomas Beckett, der Hauptfigur im Film „Sniper“ aus der Mitte der 90er Jahre. Der Film war so erfolgreich, dass er später 6 weitere Fortsetzungen bekam.

EMPFOHLEN:

Clint Eastwood und John Wayne haben nie zusammengearbeitet, weil Wayne Eastwoods viel dunklere Versionen des Alten Westens hasste

Was macht Tom heute?

Tom hat eine herausragende Karriere hinter sich und ist immer noch stark, ohne Anzeichen von Ruhestand.

Natürlich macht er nicht mehr fünfzehn Filme pro Jahr wie früher in seinen besten Jahren, aber selbst jetzt, in seinen 70ern, steckt er die Arbeit hinein.

Seine jüngsten Rollen sind als Jim Reed in den Filmen „Blood and Money“ und „Sniper“, den Fortsetzungen „Sniper: Assassin’s End“ und „Blood and Money“. Alle diese Filme stammen aus dem Jahr 2020 und er hat sogar eine Hauptrolle in „The Most Dangerous Game“, das noch bekannt gegeben werden muss.

Abgesehen von seiner Arbeit genießt Tom das Leben unter den Bewohnern von Hilton Head Island, wo er sich wie jeder andere normale Bürger eingefügt hat.

Da Tom 6 Kinder mit 4 verschiedenen Frauen hat, versucht er, so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen.

Seine letzte Frau, die er bereits 2012 geheiratet hat, ist immer noch an seiner Seite und lebt mit ihm zusammen. Es gibt sogar Gespräche darüber, dass er sich ein ultra-luxuriöses Wohnmobil gekauft und geplant hatte, mit seiner Frau auf die Straße zu gehen, um die Freuden des Nomadenlebens zu genießen.

  The Wire Staffel 6