Was ist mit Tobey Maguire passiert? Warum hat er aufgehört zu handeln?

Tobey Maguires kleiner Körperbau, sein schauspielerisches Talent und sein intelligentes Verhalten machten ihn zur perfekten Besetzung für die Rolle von Peter Parker in Spider-Man.

Die Rolle machte ihn zu einem Star der A-Liste mit bedeutenden Einnahmen. Bei seinem Debüt machte es am Eröffnungswochenende 110 Millionen US-Dollar.

Nach dem Erfolg unterschrieb er für zwei weitere Produktionen. Spider-Man 2 gilt als einer der größten Superheldenfilme.

Was ist also mit Maguire passiert? Hat er aufgehört zu handeln?

Während der Dreharbeiten zum dritten Teil des Films versuchte der Schauspieler, mehr Geld vom Studio zu bekommen, indem er eine höhere Gage forderte.

Er klagte ständig über Rückenschmerzen und erklärte, dass er während der Dreharbeiten Ärzte in der Nähe benötige. Es erreichte einen Punkt, an dem einer der Ärzte die Anzahl der Schritte maß, die der Schauspieler machen konnte, während er spielte, ohne seine Gesundheit zu riskieren.

Dies ließ den Film ins Stocken geraten, und die Produzenten begannen, nach vernünftigeren Alternativen wie Jake Gyllenhaal zu suchen.

Das Publikum kritisierte Regisseur Sam Rami für die dritte Fortsetzung, die 2007 veröffentlicht wurde. Der Regisseur gestand, dass er verloren war und keine kreativen Ideen mehr hatte, als er mit der Arbeit an der Produktion begann.

Dies wirkte sich negativ auf die Karriere des Stars aus. Nach einiger Zeit wurde der Film zurückgebracht, aber er hatte Toby nicht als Spider-Man. Die Leute glauben, dass seine Karriere zu diesem Zeitpunkt begann zu sinken.

Trotz seines schwachen Aussehens war es schwierig, mit dem Schauspieler zu arbeiten. Während der ersten Fortsetzungen hatte er verschiedene Probleme mit anderen Stars an verschiedenen Sets. Außerdem gab Charlize Theron bei den Dreharbeiten zu „Cider House Rules“ zu, dass sie Schwierigkeiten hatte, mit dem Schauspieler zu arbeiten.

Er versuchte auch, Columbia Pictures dazu zu bringen, den Drehplan für den zweiten Film zu ändern, um seinem schmerzenden Rücken gerecht zu werden. Er zwang Führungskräfte, sich mit seinen Chirurgen zu treffen, um seine Arbeitsbelastung zu bestimmen, nur um ihn einige Tage später fallen zu lassen. Er wurde schnell wieder eingestellt, aber er entschuldigte sich später für die Theatralik und bezeichnete sein Verhalten als unangemessen.

Er war spielsüchtig

Der Schauspieler war auch spielsüchtig. Er ging in unterirdische Casinos für High-End-Spieler.

Sie würden sich heimlich in Fünf-Sterne-Hotels treffen. Jeder wollte schon immer mit einem Filmstar spielen, und Tycoons und Bankiers verloren immer deutlich gegen ihn.

Er war jedoch gezwungen, einen Teil seines Gewinns für die Beilegung eines Gerichtsverfahrens abzugeben, was seinem Ruf nur schadete.

Der Schauspieler beschloss, sich neu zu erfinden, indem er seine Superheldenrolle ablegte. Das erwies sich als schwierig; Es scheint, dass die Netze stark waren.

Alle Filme, in denen der Schauspieler nach seinem Auftritt als Spider-Man aufgetreten ist, sind zählbar. In dem Film Brothers spielte er neben Jake Gyllenhaal.

Die Rolle brachte ihm eine Nominierung bei den Golden Globe Awards ein und er gewann einen Saturn Award. Er spielte auch eine Nebenrolle in „Der große Gatsby“ und versuchte, in verschiedenen Serien und Zeichentrickfilmen als Synchronsprecher aufzutreten.

Dies brachte ihm ein gewisses Maß an Erfolg, stellte seine Karriere jedoch nicht wieder her. Das Gesicht des Schauspielers wirkt jugendlich naiv, er besitzt einen kindlichen Blick mit einer sanften und zarten Stimme.

Dies passte zu seinem Auftritt auf der Leinwand, als er jünger war, aber jetzt sind er über 40 Jahre alt und sein Aussehen und seine Attribute am Set sind immer noch dieselben. Es scheint, als hätte er seine Nische noch nicht gefunden.

Er bevorzugt größere Rollen

Die Arbeit in Fernsehprojekten mag dazu beitragen, seine Popularität bei Studios und Zuschauern zu steigern, aber er scheint nicht an kleinen Rollen interessiert zu sein.

Er spielte in der Serie The Spoils of Babylon mit, aber viele Leute fanden den Film lächerlich. Dies veranlasste den Schauspieler, nicht in solchen Projekten aufzutreten.

Der Schauspieler gründete auch seine eigene Produktionsorganisation Material Pictures. Die von der Organisation veröffentlichten Filme haben an den Kinokassen düster abgeschnitten, obwohl sie vom Publikum gute Kritiken erhalten haben.

Die 2000er sind vorbei, der Schauspieler hat viel für die Branche getan, und vielleicht ist es an der Zeit, dass er sich selbst bedient. Aber wenn er sich entscheidet, aus dem Filmsegment zurückzutreten, werden viele Leute enttäuscht sein. Fans hoffen nur, dass er sie mit neuen, überwältigenden Rollen überraschen wird.

  Wer ist Sarah Jade? Alles über Bustistas Ex-Frau