Was ist mit Frank bei „American Pickers“ passiert? Frank Fritz über die Erholung seiner Wirbelsäulenoperation

„American Pickers“ folgt Frank Fritz und Mike Wolfe auf ihrer Reise durch Amerika, während sie nach Sammlerstücken und Antiquitäten suchen, um sie zu restaurieren und weiterzuverkaufen.

Die Show selbst begann im Jahr 2010 und hat 22 komplette Staffeln plus die kommende im Jahr 2022.

Wir alle haben entweder Pawn Stars, American Pickers oder Storage Wars im Fernsehen gesehen, also müssen Sie zugeben, dass die Antiquitätenjagd etwas sehr hypnotisierendes hat!

Nachdem er 22 Staffeln lang Co-Moderator von „American Pickers“ war, wird Frank Fritz nicht mehr der Moderator der Show sein.

Lesen Sie weiter, um die Wahrheit über Franks Abgang herauszufinden.

„Amerikanische Pflücker“ erklärt

„American Pickers“ wurde von Frank Fritz und Mike Wolfe für 22 Staffeln moderiert, was insgesamt 350 Folgen und 11 Jahren Drehzeit entspricht.

Außerhalb der Reality-Fernsehserie sind Mike und Frank seit über 40 Jahren befreundet, und beide sind Liebhaber von Oldtimern und seltenen Sammlerstücken, was dazu führte, dass sie so lange zusammengearbeitet haben.

Die erste Folge der Serie brach den Zuschauerrekord auf History Channel, als sie über 3 Millionen Zuschauer erreichte.

Mike und Frank werden außerdem von Danielle Colby-Cushman, Robbie Wolfe, Dave Ohrt und Lauren Wray Grisham begleitet.

Die Show unterscheidet sich von anderen ähnlichen Reality-Serien, da sie, anstatt sie einfach im Geschäft zu filmen (wie es die „Pawn Stars“-Crew tut), durch ganz Amerika reisen, um die Sammlerstücke zu finden.

Wenn die „American Pickers“-Crew in die amerikanischen Haushalte einzieht, haben wir immer die Möglichkeit zu erfahren, woher die Leute ihre Sachen bekommen haben.

Es kommt oft vor, dass Menschen sehr seltene, teure Dinge in ihrem Besitz haben, ohne es zu merken, bis American Pickers es schätzen und ihnen ein Angebot machen.

  Beziehungszeitleiste von Rosamund Pike und Robie Uniacke

Was ist mit Frank Fritz passiert?

Die Fans waren ziemlich schockiert, als sie herausfanden, dass Frank Fritz nach 11 Jahren und 22 Staffeln nicht mehr der Co-Moderator von „American Pickers“ sein wird.

Der Grund, warum Frank Fritz die Show verließ, war die umfassende Genesung, die nach seiner Wirbelsäulenverletzung im Jahr 2020 erforderlich war.

Die schreckliche Verletzung ließ Fritz keine andere Wahl, als seinen Auftritt in der Serie zu unterbrechen und sich der erforderlichen Operation zu unterziehen, die ihm zwei Metallstangen in der Wirbelsäule und über 180 Stiche hinterließ.

Die zugrunde liegende Ursache von Franks Wirbelsäulenverletzung war das häufige Heben ziemlich schwerer Gegenstände, was für niemanden, der „American Pickers“ gesehen hat, überraschend ist.

Nach seiner Wirbelsäulenoperation beschloss er außerdem, sich weiterhin um seine geistige und körperliche Gesundheit zu kümmern und mit dem Trinken aufzuhören.

Sein gesünderer Lebensstil half ihm, die Symptome von Morbus Crohn zu lindern, gegen die er seit über 35 Jahren kämpft.

Auf die Frage nach seiner Rückkehr zur Serie nach seiner Genesung antwortete Frank einfach, dass er keine klare Antwort von der Produktion bekommen habe und ihm klar sei, dass er abgeschnitten sei.

Kurz bevor „American Pickers“ bekannt gab, dass sie für Staffel 23 verlängert werden, postete Mike auf Instagram, mit der Bildunterschrift unter dem Foto, die eindeutig besagt, dass Frank Fritz nicht zurückkommt.

Wir sind uns alle einig, dass die Art und Weise, wie Frank von der Show abgeschnitten wurde, irgendwie scheiße und unreif ist, besonders wenn wir bedenken, dass Mike über 40 Jahre lang sein Freund war.

  Was ist mit Steve Perry passiert?

Aber Frank scheint jetzt ein gesünderes Leben zu führen und er liebt es immer noch, Zeit damit zu verbringen, alte Motorräder zu restaurieren.