Was ist mit Bob Dylans Stimme passiert?

Wie viele Straßen muss ein Mann gehen bevor du ihn einen Mann nennst? Bob Dylan weiß wirklich, wie man die richtigen Saiten in jedem Herzen anschlägt. Nicht wahr? Nun, seit 1962, als Nashville-Skyline um 1969 herauskam, hatten wir bereits eine Veröffentlichung von acht Studioalben gesehen.

Bob Dylan hat mit seiner magischen Stimme die Herzen vieler erobert. Aber die Zeit ändert die Dinge. Nicht wahr? Wenn Sie einen Beweis suchen, hier ist er! Bobs Stimme ein Schatten in der Nacht beweist wirklich, dass seine Stimme jetzt zu Sand und Leim geworden ist – wie David Bowie es ausdrückt.

Also, was ist mit Dylans Stimme passiert? Warum klingt er so rau? Kann seine Stimme so wiederhergestellt werden, wie sie war? Die Antworten auf diese Fragen sind es nicht weht im Wind (wie Dylan sicherlich sagen würde). Dieser Artikel wird die Antworten auf diese Fragen enträtseln.

Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, was mit Bob Dylans Stimme passiert ist!

Was ist mit Bob Dylans Stimme passiert?

Warum klingt Bob Dylan rau?

Wenn Sie gehört haben Schatten in der Nacht und einige der klassischen 60er-Hits von Bob Dylan, werden Sie sicherlich einige offensichtliche Veränderungen bemerken. Nun, für den Anfang – Bob kann nicht mehr auf den hohen Tonbereich zugreifen. Sein Tonumfang hat sich deutlich verringert.

Wenn er also versucht, einen dieser hohen Töne zu treffen, wird seine Stimme natürlich rau. Außerdem ist sein gesamter Ton in den Songs vergleichsweise viel tiefer als früher. Lassen Sie uns also verstehen, warum dies mit der klassischen Legende passiert, die wir alle (noch) lieben.

Betrachten wir es mal so – Stimmbänder sind Muskeln, die unter den Schichten von Kollagen und Hyaluronsäure (einer wässrigen Substanz) vorhanden sind. Wenn wir also älter werden, beginnen unsere Muskeln, Muskelmasse zu verlieren.

  Enola Holmes: Die Kontroverse um Henry Cavill Millie und Bobby Brown erklärt

Die Schicht über den Stimmbändern verliert die Hyaluronsäure und das Kollagen, wodurch die gesamte Stimmlippe durchhängt. Wenn die Stimmlippen miteinander in Kontakt kommen und Luft an ihnen vorbei geblasen wird, entsteht eine Stimme.

Der starke Ton entsteht also natürlich nicht, wenn sich die Stimmlippen nicht berühren. Kannst du sehen, was mit Dylans Stimme passiert? Es ist schließlich das Alter.

Wie wurde Dylans Stimme so?

Wie die meisten anderen Künstler der 60er Jahre war auch Bob Dylan Raucher. Ja, du hast es richtig erraten. Zigaretten verursachen wahrscheinlich erhebliche Schäden und strukturelle Veränderungen an den Stimmbändern.

Oft können Zigaretten die Stimmbänder fetten und anschwellen lassen, was zu einem schroffen Klang führt. Darüber hinaus werden Künstler wie Bob Dylan, die seit 30 Jahren auf unendlichen Tourneen sind, wahrscheinlich unter Verschleiß ihrer Stimmbänder leiden.

Solche Künstler treten spät auf. Nach diesen Aufführungen essen sie zu Abend und gehen um 1 oder 2 Uhr morgens ins Bett. Darüber hinaus ist das Zubettgehen mit vollem Magen ein Setup für sauren Reflux. Die Wissenschaft sagt uns, dass – saurer Reflux auch Entzündungen in der Kehlkopfregion und im Rachen verursachen kann.

Außerdem hilft der Schlafmangel in solchen Fällen nicht weiter. Die Stimmbänder eines Sängers haben nicht genug Zeit, um sich zu regenerieren, wenn sie unter Schlafentzug leiden. Darüber hinaus führt der Aufenthalt in oder in der Nähe von staubigen, trockenen Orten zu langfristigen Schäden an den Stimmbändern.

Man kann also mit Sicherheit sagen, dass auch Bob Dylans Stimme unter den schlimmen Folgen der Late-Night-Shows, des Schlafmangels und der staubigen Gegenden litt.

EMPFOHLEN: Was ist mit der Stimme von Alicia Keys passiert?

Kann Dylans Stimme so wiederhergestellt werden, wie sie war?

Beschädigte Stimmbänder können die gleichen Funktionen wie früher erfüllen, da sie eine medizinische Störung nicht ausgleichen. Natürlich hilft es nicht, Tonleitern zu üben und zu versuchen, diese hohen Töne zu treffen.

Sie können die schnell zuckenden Muskeln in den Stimmbändern nicht aufbauen, weil sie nicht wie andere Muskeln sind. Wenn Sie das könnten, hätten Sänger wahrscheinlich fette, riesige Stimmbänder, die sie nicht atmen lassen würden!

Also, was ist die Lösung für diese Schroffheit? Nun, eine übliche und praktische Übung besteht darin, den Luftstrom des Künstlers mit Hilfe von Verhaltensänderungen und einfachen Übungen zu verbessern. Abgesehen von diesem Vorschlag verleihen andere Methoden wie Kollagenbehandlungen den Stimmbändern mehr Körper.

Diese Kollagenbehandlungen können den Kontakt zwischen den Stimmbändern verbessern. So erhält der Künstler eine bessere Lautstärke und erhöht den Tonhöhenbereich.

Letzte Worte

Obwohl Bob Dylan immer noch magische Musik macht, rosten Stimmen mit der Zeit, genau wie alles, was existiert. Dylan hört und wird auch mit 80 nicht aufhören aufzunehmen. Er hat sicherlich noch viel zu sagen (eher singen), bevor seine Stimme endgültig versagt.

Dylans Stimme und Musik haben wirklich eine Jedermannqualität verkörpert, die einigen der Klassiker, die wir immer noch hören, Gefühl und Tiefe verleihen. Also, ja, Dylan wurde alt und seine Stimme auch. Aber die universellen Erkundungen von Liebe und Tod in seiner Stimme werden unsterblich bleiben.

Und hey, wie Dylan sagte, kritisiere nicht, was du nicht verstehen kannst!