Das Vermögen von Salman (Sal) Khan

Wahrscheinlich haben Sie bereits die größte und kostenlose Online-Lernplattform Khan Academy genutzt. Der Kopf dahinter, Salman Khan, hat viel Interesse auf sich gezogen. Der amerikanische Pädagoge hat die Khan Academy mit einer Mission gegründet: Das Lernen für Schüler jeden Alters zu beschleunigen.“ Beginnend mit Youtube verzeichneten Khans Videos in seinen ersten Jahren über 458 Millionen Aufrufe. Nachdem die Khan Academy online gegangen war, hatten die Videos im Jahr 2020 mehr als 1,7 Milliarden Aufrufe erzielt.

Sie müssen jedoch beachten, dass die Khan Academy eine gemeinnützige Organisation ist. Bei solch beeindruckenden Statistiken (über 4 Millionen Besucher pro Tag) gibt es keine Google-Anzeigen oder direkte Anzeigen, um Einnahmen für Salman Khan zu generieren. Aber da die Tochter von Bill Gates einst Unterricht an der Khan Academy nahm, ist es nur fair zu glauben, dass er viele Spenden und Finanzmittel erhält.

Auch viele Bildungseinrichtungen nutzen die Plattform für Bildungszwecke. Aber reicht das aus, um das Vermögen von Salman Khan auf etwas Greifbares zu steigern? Hat er noch andere Einnahmequellen?

Was ist das Vermögen von Sal Khan?

Der amerikanische Pädagoge und Unternehmer hat ein Vermögen von 1,5 Millionen Dollar.

Wie verdient Sal Khan sein Einkommen?

Da die Khan Academy eine gemeinnützige Organisation ist, ist es nur fair sich zu fragen, wie Khan sein Einkommen verdient. Hier ist eine Aufschlüsselung, wie er sein Einkommen verdient.

Gehalt: Khan verdient sein Gehalt mit Spenden von Benutzern der Khan Academy-Plattform. Indem er die Lernplattform für alle zugänglich machte, ging es ihm eindeutig um den Wert dessen, was sein Unternehmen leisten kann, den Beitrag und die Inspiration, und nicht um das Geld. Lernende aus wohlhabenden Familien, die die Lernplattform Khan Academy nutzen, verdienen jedoch möglicherweise viel mehr an Spenden, als Sie vielleicht denken.

  Was hat Emily Wickersham gemacht, bevor sie zu „NCIS“ kam?

Während das Standardgehalt für Geschäftsführer in gemeinnützigen Organisationen zwischen 10 und 15 % des Einkommens liegt, erhält Khan nur 1,5 %. Allein im Jahr 2018 betrug Khans Gehalt 824.000 US-Dollar, zuzüglich 47.000 US-Dollar an sonstigen Einnahmen. In diesem Jahr erzielte die Khan Academy Einnahmen in Höhe von über 42.740.000 US-Dollar.

Sprechergebühren: Damit Khan auf irgendeiner Konferenz als Redner auftritt, bekommt er Tausende von Dollar bezahlt. Einige Quellen berichteten, dass er die Rednergebühren an seine Organisation zurückleitet, um die Freiwilligen zu unterstützen, die Lehrer auf der Plattform sind.

Wie verdient die Khan Academy Geld?

Khan sagte einmal, er habe Mühe, Gelder aufzubringen, um die Akademie in ihren ersten Jahren zu erhalten. Bis dahin arbeitete er in einem Vollzeitjob und war drei Jahre lang auf sein Gehalt angewiesen, um die Rechnungen zu bezahlen. Aber es sieht so aus, als hätte die Akademie Fuß gefasst und verfügt nun über mehrere Einnahmequellen.

Spenden

Nachdem er seinen Job aufgegeben und sich Vollzeit an die Khan Academy gewagt hatte, begann die Khan Academy zu wachsen und hatte rund 60.000 Benutzer. Er erhielt auch 100.000 Dollar von Ann Doerr.

Mit seiner Erfahrung im Finanzwesen hatte er die Oberhand und überzeugte die wohlhabenden Philanthropen, für seinen Kurs zu spenden. Er nutzte das Interesse von Doerrs, um die Aufmerksamkeit von Bill und Melinda Gates zu erregen. Ein Jahr später hatte er es geschafft, 4 Millionen Dollar an Spenden zu sammeln.

Zu den Partnern der Khan Academy gehören heute Google, die Bill and Melinda Gates Foundation, AT&T, Oracle und die Walt Disney Foundation.

  Ist Jeremy Renner im wirklichen Leben taub?

Youtube

Im Jahr 2016 ging Khan eine Partnerschaft mit der Bank of America ein, um Lehrvideos zu produzieren, die sich auf persönliche Finanzen und die College-Vorbereitung konzentrierten. Eine YouTube-Analyse ergab, dass die Academy mit diesen Videos jedes Jahr über 500.000 US-Dollar verdient.

Kritik

Nicht jeder ist mit der Funktionsweise der Khan Academy zufrieden. Es gab Kritik an seiner Lehrmethode, ganz zu schweigen davon, dass Sal Khan keinen Bildungshintergrund hat.

Einige Leute haben darauf hingewiesen, dass er traditionelle Lehrmethoden (Vortrags- und Quizunterricht) verwendet, die in keiner Weise innovativ sind.

Einige Leute haben auch Sal Khans Nähe zu einflussreichen Persönlichkeiten wie Bill Gates in Frage gestellt. In Anbetracht solcher Zahlen gehen die Leute davon aus, dass die Khan Academy mit Gewinn arbeitet und damit gegen die Regel verstößt, dass alle gemeinnützigen Organisationen keine Gewinne erzielen sollten.

The Little Facts kommt jedoch zu dem Schluss, dass es immer Kritik an lohnenden Unternehmungen geben wird, egal was passiert.