Basiert Wild Rose auf einer wahren Geschichte?

Hollywood-Filme sind voll von fesselnden Plots und Handlungssträngen. Es ist jedoch immer etwas Besonderes, einen Film anzusehen, der weiß, dass er auf einer wahren Geschichte basiert.

Wildrosenfilm

Sie haben ständig diese kleine Stimme im Hinterkopf, die Sie daran erinnert, dass es wirklich passiert ist, und deshalb finden viele Enthusiasten diese Filme unglaublich befriedigend.

Unser heutiger Fokus liegt auf dem kürzlich veröffentlichten Film „Wild Rose“, der der rebellischen Rose-Lynn Harlan folgt.

Die Geschichte beginnt damit, dass Rose aus dem Gefängnis entlassen wird, nachdem sie ein Jahr wegen Drogenbesitzes abgesessen hat. Sie ist ein 23-jähriges Mädchen aus der Arbeiterklasse aus Schottland, das alles gibt, um zu versuchen, das Chaos in ihrem Leben zu bewältigen.

Zuerst stellen wir fest, dass sie sehr schlau, rebellisch und ein bisschen unflätig ist. Als sie aus dem Gefängnis entlassen wird, geht sie nach Hause zu ihren beiden Kindern Wynonna und Lyle. Die beiden wurden von Roses Mutter Marion betreut, die, wie wir bemerken, die Art und Weise, wie Rose ihr Leben lebt, nicht wirklich zu schätzen weiß.

Rose-Lynn hat ein Ziel und es ist, eine berühmte Country-Sängerin zu werden. Dazu wäre der erste Schritt nach Nashville, Tennessee (Hauptstadt der Country-Musik). Ohne Geld und ohne Job wendet sie sich an ihre alten Arbeitgeber in der Grand Ole Opry Country Bar, wo sie früher gesungen hat. Leider wird sie abgelehnt und sie bekommt dank ihrer Mutter einen Job als Putzfrau bei einer Frau aus der Oberschicht.

Die reiche Frau Susannah hört eines Tages Rose beim Singen und ist fasziniert von ihrer Stimme. Sie beschließt, eine Spendenparty für sie zu veranstalten, um ihr dabei zu helfen, Geld für Nashville zu verdienen.

  Sind Justine und Jason Bateman Zwillinge?

Bald kommt Ärger auf und Rose muss sich entscheiden: Sängerin werden oder sich ihren Kindern widmen. Mit der (Nicht-)Hilfe von Eliot, ihrem besten Freund und gelegentlichen Liebhaber, steht Rose erneut ihrem schlimmsten Feind gegenüber: sich selbst.

Nach einer Weile sehen wir, dass Rose-Lynn beschlossen hat, bei ihren Kindern zu bleiben. Ihre Mutter beginnt zu begreifen, dass Rose sich zusammengerauft hat und bietet ihr eine große Geldsumme an, die Rose ausreichen sollte, um nach Nashville zu gehen und ihren Traum zu verwirklichen. Nach der anfänglichen Ablehnung nimmt Rose das Angebot ihrer Mutter an und geht nach Tennessee.

Bald merkt sie, dass es nicht so einfach ist, in Nashville Gigs zu bekommen, wie es scheint. Sie findet jedoch einen Weg, um aufzufallen, indem sie sich während einer Backstage-Tour auf die Bühne des Ryman Auditorium schleicht und ihr improvisiertes Lied vor einem unsichtbaren Publikum singt. Sie wusste nicht, dass ein Wachmann sie belauschte und ihr anbot, sie einem großen Musikproduzenten vorzustellen. Schockierenderweise lehnt Rose-Lynn das Angebot ab und beschließt, dass ihr Zuhause in Glasgow ist.

Ein Jahr später haben wir einen Blick auf Rose, der einen Originalsong mit dem Titel „Glasgow“ bei den Celtic Connections aufführt. Ihre Kinder und ihre Mutter sind im Publikum und Rose erhält riesigen Applaus vom Publikum für ihre unglaubliche Leistung.

Die Geschichte von „Wild Rose“ ist wirklich herzzerreißend und zeigt die Kämpfe, die Künstlerinnen im wirklichen Leben haben. Nachdem sie den Film gesehen hatten, wollten viele Fans herausfinden, ob die Geschichte von Rose-Lynn auf einem echten Künstler basiert.

  Hat Jennifer Coolidge ein Kind?

Obwohl der Film sehr inspirierend ist, haben die Produzenten des Films keine Informationen über einen echten Künstler preisgegeben, auf dem der Film basiert. Während es wahrscheinlich einige Künstlerinnen gibt, die ähnliche Geschichten wie Rose haben, basiert der Film nicht auf einem bestimmten realen Ereignis oder Künstler.