Ist Neil DeGrasse Tyson mit Mike Tyson verwandt?

Der legendäre Boxer und einer der besten, Mike Tyson, der Menschen Schmerzen zufügen wollte, als er jung war, aber am Ende damit endete, seine Gegner im Ring zu schlagen, wird seit langem mit dem Astrophysiker Neil DeGrasse Tyson in Verbindung gebracht.

Es gibt viele Gründe, warum die Leute glauben, dass die beiden tatsächlich verwandt sind. Erstens gibt es nicht viele Tysons, die auf der Welt gefeiert werden. Die beiden teilen sich auch einen Namen und sind beide New Yorker.

Während Mike in Brooklyn geboren wurde, datiert Neil seine Wurzeln zurück in New York City. Sie haben auch einen leichten Altersunterschied von 8 Jahren, wobei Neil als Senior 62 Jahre alt ist. Sind die beiden also verwandt, wie viele gedacht haben? Lass es uns herausfinden!

Über Neil DeGrasse

Neil deGrasse Tyson wurde am 5. Oktober 1958 in Manhattan geboren. Er war das zweitgeborene von drei Kindern eines afroamerikanischen Vaters, Cyril deGrasse Tyson, der Soziologe war. Neils Mutter Sunchita Maria Tyson ist puertoricanischer Abstammung und arbeitete als Gerontologin für das US-Gesundheitsministerium. Tysons zwei Geschwister sind bekanntlich Joseph Tyson und Lynn Tyson.

Er studierte an der Harvard University, der University of Texas und der Columbia University. 1994 kam Tyson als Dozent und Gastwissenschaftler an die Fakultät von Princeton. 1996 war er Direktor des Planetariums und beaufsichtigte das 210 Dollar teure Wiederaufbauprojekt, das im Jahr 2000 abgeschlossen wurde.

Er schrieb auch monatliche Essays in der Kolumne „Universum“ für die Zeitschrift Natural History. Einige der Aufsätze wurden später in seinen Büchern veröffentlicht Tod durch Schwarzes Loch und Astrophysik für Eilige. Zwischen 2006 und 2011 moderierte Neil nun die TV-Show NOVA Science und war auch der Podcast-Moderator für den StarTalk Weekly-Podcast.

Über Mike Tyson

Mike Tyson feierte kürzlich nach 15 Jahren Abwesenheit ein Comeback in der Boxwelt. Der ehemalige unangefochtene Schwergewichts-Champion stand Roy Jones Jr. in einem Kampf gegenüber, der am 28. November 2020 mit einem Unentschieden endete. Aber davor hatte sich Mike Tyson bereits einen Namen als Synonym für das Boxspiel gemacht.

Der am 30. Juni 1966 geborene „Iron Mike“ oder, wenn Sie es vorziehen, „Kid Dynamite“, gilt als der größte Mann, der die Boxwelt beehrt hat.

Tysons Vater ist laut seiner Geburtsurkunde Purcell Tyson aus Jamaika. Allerdings hat er Jimmy Kirkpatrick aus North Carolina als seinen Vater gekannt. Kirkpatrick verließ jedoch Tysons Mutter und überließ es ihr, sich um Mike und seinen Halbbruder Jimmy Lee Kirkpatrick zu kümmern.

Tyson hatte auch einen älteren Bruder namens Rodney, der 1961 geboren wurde, und eine Schwester, Denise, die 1990 an einem Herzinfarkt starb.

Tysons Karriere erreichte ein nie dagewesenes Niveau. Mike regierte zwischen 1987 und 1990 als unangefochtener Champion im Ring. Er gewann alle seine ersten 19 Profikämpfe, mit 12 Endungen allein in der ersten Runde. Er war erst 20, als er seinen ersten Gürtel gewann, was ihn zum jüngsten Boxer machte, der jemals einen Titel im Schwergewicht gewonnen hat.

Mike war allgemein bekannt für seinen einschüchternden Boxansatz sowie die Kontroversen innerhalb und außerhalb des Rings.

Sind Neil DeGrasse Tyson und Mike Tyson verwandt?

Anscheinend haben die beiden nur einen gemeinsamen Namen. Nichts anderes verbindet die beiden. Sehr unterschiedliche Eltern und jugendliches Leben.

Während Neil den Weg einschlug, Wissenschaftler zu werden, wurden Mikes Boxfähigkeiten in einem Internierungslager entdeckt.

Obwohl die Fernsehserie Mysterien von Mike Tyson versucht, die beiden als Brüder zu verbinden, gibt es keine stichhaltigen Beweise dafür.

  Ist Sean Murray mit Bill Murray verwandt?