Ist Michael Madsen mit Virginia Madsen verwandt?

Michael Madsen ist Produzent, Schauspieler, Regisseur, Fotograf und Dichter. Er ist berühmt dafür, sich als charmante, nachlässige oder einschüchternde Person zu verhalten. Er hat in verschiedenen Fernsehshows und Filmen mitgewirkt. Quentin Tarantino hat bei einem großen Teil der Filme, in denen er mitgespielt hat, Regie geführt. Sein berühmtester Auftritt ist als Mr. Blonde in Reservoir Dogs unter der Regie von Tarantino.

Virginia Gayle Madsen ist Filmproduzentin und Schauspielerin. Ihr Debüt war ihr Auftritt als gebürtige Chicagoerin in Class, einem Klassiker von 1983. Als sie nach LA zog, setzte David Lynch sie in dem Film Dune ein, um als Prinzessin Irulan aufzutreten. Sie spielte in verschiedenen Teenie-Filmen wie Electric Dreams im Jahr 1984, Modern Girls und Fire with Fire im Jahr 1986. Beide Stars haben ähnliche Nachnamen und ein Talent für die Schauspielerei, was viele Menschen dazu gebracht hat, sich zu fragen, ob sie verwandt sind.

Beide Stars wurden in Chicago, Illinois, geboren. Ihre Mutter ist Elaine Loretta Madsen, geboren 1932. Sie war Autorin und Filmemacherin. Ihr Vater war ein Feuerwehrmann und ein Veteran der Marine des Zweiten Weltkriegs mit dem Namen Christian Madsen. Die Eltern trennten sich in den 60er Jahren, und ihre Mutter kündigte ihren Job, um sich auf eine künstlerische Karriere zu konzentrieren. Sie wurde von Robert Ebert, einem renommierten Filmkritiker, ermutigt, sich in die Unterhaltungsbranche zu wagen. Ihre andere Schwester Cheryl Madsen ist Unternehmerin. Die Großeltern sind gemischter Abstammung.

Michael Madson

Der Schauspieler schreibt seit den 90er Jahren. Er schrieb auf Servietten, Streichholzschachteln und Briefpapier, während er in Filmen arbeitete und in verschiedenen Ländern umzog. Seine Gedichte wurden von 13 Hands Publication zusammengestellt und The Complete Poetic Works of Michael Madsen veröffentlicht. Zu den ersten veröffentlichten Veröffentlichungen gehören Eat the Worm, Beer Blood, and Ashes, Burning Paradise, When Pets Kill, 46 Down: A Book of Dreams and Other Ramblings und A Blessing of the Hounds. Dennis Hopper sagte, die Arbeit sei wie eine Erinnerung an frühere Generationen.

Hopper sagte: „Ich mag ihn lieber als Kerouac: schlüpfriger, ergreifender, er hat eine Street-Sprache, Bilder, mit denen ich mich identifizieren kann, haut mich um mit seinen Drifts von herzzerreißenden Riffs; Dieser Schauspieler ist ein Dichter und natürlich cool, er ist Michael Madsen.“ Seine Schreibfähigkeiten haben einen einzigartigen Stil und 2008 erhielt er eine Einladung für die norwegische Übersetzung und das Debüt von Burning in Paradise. 2010 war er Hauptgast beim Crossing Border Festival in den Niederlanden. 2005 veröffentlichte er einen weiteren Gedichtband, bekannt als American Badass. Das Buch war eine Widmung an Kill Bills Co-Star und Freund David Carradine. Sein jüngstes Buch wurde 2013 veröffentlicht, wobei Jerry Hopkins die Einführung übernahm.

Virginia Madsen

Virginias erstes Mal als Schauspielerin war, als sie als Michaels Assistentin in Zaubershows arbeitete, die sie vor anderen Familienmitgliedern aufführten. Die Schauspielerin trat dem Harand Camp Adult Theatre Seminar in Wisconsin und dem Ted Liss Acting Studio in Chicago bei. Als sie über ihre Erfahrungen in Liss sprach, sagte Virginia: „Ich wollte schon seit meinem 12. Lebensjahr in seine Klasse gehen. Das Warten hat sich gelohnt, denn ich glaube nicht, dass ich diese Art von Training woanders hätte bekommen können, besonders nicht in den Vereinigten Staaten Staaten … Ich wollte schon immer eine echte Karriere aus der Schauspielerei machen.“ Die Schauspielerin kehrte zu ihrem Highschool-Drama zurück, um die Fähigkeit zu entwickeln, sich auszudrücken. Früher sah sie darin eine Möglichkeit, sich und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Sie erinnerte sich, dass das kulturelle Umfeld ihr Image und ihre Persönlichkeit herausforderte und sie die Stärke ihres Charakters erkennen ließ.

Später gründete sie ihre Filmproduktionsfirma namens Title IX Productions. Der erste veröffentlichte Film wurde mit Hilfe ihrer Mutter gedreht und hieß Know a Woman Like That. Es ist eine Dokumentation über das Leben älterer Frauen. Sie führte die Entstehung des Films auf die Aktivität ihrer Mutter zurück. Sie sagte, dass ihre Produktivität und Aktivität der Grund seien, warum sie wusste, dass der Film funktionieren würde. Als sie ihre Ideen kombinierten, sagte ihre Mutter ihr, dass sie zu beschäftigt sei, da sie nach Holland und an andere Orte reisen müsse und sie an einem Buch schreibe, aber ältere Frauen würden das tun; sie waren immer beschäftigt.

  Warum hat Andy Samberg seinen Namen geändert?