Ist Luke Evans schwul?

Luke Evans ist ein walisischer Schauspieler, der für seine außergewöhnliche Rolle als Gaston in „Die Schöne und das Biest“ bekannt ist. Bevor er in dem Film auftrat, hatte er in mehreren großartigen Filmen mitgespielt, die seine Chancen auf Größe weiter erhöhten. Einige von ihnen sind Dracula Untold, Clash of the Titans und The Hobbit. Trotz des Drangs, sich aufgrund seiner Leidenschaft für das Singen in die Musik zu wagen, bot ihm die Schauspielerei die Plattform zum Ruhm

Der Schauspieler hat sich zu Spekulationen geäußert, dass er seine Sexualität in den Anfangsphasen seiner Karriere verschleiert hat. Er behauptet, er sei durch die Spekulationen verletzt worden, dass er seine Sexualität nicht öffentlich gemacht habe, da er der Meinung sei, dass dies seine Karriere negativ beeinflussen würde. Der Schauspieler, der zuvor vom Magazin Attitude zum Mann des Jahres gekürt wurde, reflektierte seine Erfahrungen, als er als Teenager gemobbt wurde und ein offen schwuler Schauspieler wurde. Evans sprach über frühere Anschuldigungen, dass er seine Sexualität vor der Öffentlichkeit verheimlicht habe, und sagte dem schwulen Magazin, dass die Aussagen falsch seien. „Es war das Letzte, was ich hatte, denn alles andere habe ich der Welt gegeben. Meine Karriere war öffentlich, ich wurde fotografiert und all das Zeug. Mein Privatleben war einfach das Letzte, was ich hatte“, sagte Evans. Er sagte auch, dass er es seltsam fand, dass, als die Öffentlichkeit erkannte, dass er schwul war, zahlreiche Artikel und Blogs behaupteten, er würde es verbergen, obwohl er es nicht war.

Er hatte das Gefühl, dass er ins Internet gehen, zum Telefon greifen und der Welt von den Herausforderungen erzählen musste, die er erlebte, insbesondere mit 16. Er fuhr fort, dass ihn dies in jungen Jahren dazu brachte, sich der Welt zu stellen, da er keine hatte Möglichkeit. Er erklärte: „Ich bin stolz und glücklich, und ich habe ein sehr großes Leben geführt, mit dem ich super glücklich bin. Und ich habe mich nie geschämt.“ Er war beunruhigt über die Behandlung, die er erhielt, und er hatte Angst, da sie schrecklich, unwahr und abnehmend war. Als Teenager musste er seine Identität finden, unabhängig von seiner Familie sein, eine Stimme haben und als schwuler Teenager glücklich sein. Dies zwang ihn, trotz seines jungen Alters allein zu leben.

Umgang mit einer religiösen Familie

Religiöse Eltern zu haben, war ein Problem, mit dem er seit der Offenbarung viele Jahre lang konfrontiert war. Wie die meisten Eltern war es für sie schwer zu verstehen. Der Schauspieler gibt zu, dass Religion schwierig ist, da sie den Druck auf seine Eltern und ihn erhöht. Aber mit der Zeit, Geduld, Verständnis, Respekt und Akzeptanz zwischen ihnen, kamen sie zu einem Verständnis, auch wenn dies Zeit brauchte. Es war beängstigend für ihn, immer das Gefühl zu haben, gegen sie zu sein. Während Evans die meiste Zeit seines Berufs in der Öffentlichkeit tätig war, gab es mit zunehmendem Ruhm Gerüchte, die er verheimlichte, weil er so sensibel war, wenn er über sein Privatleben sprach. Für ihn war es wichtig, bestimmte Details vor der Öffentlichkeit und den Medien zu verbergen. „Es war das Letzte, was ich hatte, denn alles andere habe ich der Welt gegeben. Meine Karriere war öffentlich, ich wurde fotografiert und all das Zeug. Mein Privatleben war einfach das Letzte, was ich hatte.“

Warum die Leute das Gefühl hatten, er verstecke seine Sexualität

Einer der Gründe für die Aussage, er verstecke seine Sexualität, war, dass er im Alter von 22 Jahren in einem Interview mit dem Advocate gestanden hatte, schwul zu sein. Später wurde berichtet, dass er in einer Beziehung mit seiner Publizistin war. Die ständigen Unstimmigkeiten mit beiden Geschlechtern, nachdem er öffentlich gesagt hatte, er sei schwul, sorgten für Verwirrung bei einem Publikum, das an binäre sexuelle Neigungen gewöhnt war. Er sagt, er versuche, Privat- und Privatleben zu trennen. In einem Interview mit dem Jackal Magazine sagte er: „Aus keinem anderen Grund als dem Hinweis im Titel – es ist privat. Als Schauspieler muss man eine Art Rätsel und Mysterium bewahren. Es hat eine Würde, privat zu bleiben.“ Obwohl er behauptet, dass er sein Privatleben geheim hält, um seine Familie zu schützen, ist es seltsam, dass berühmte Leute ihre Sexualität verbergen, da dies dazu führt, dass die Öffentlichkeit sie als queer markiert.

Sich selbst als LGBTQ-Botschafter sehen

Heutzutage ist der Schauspieler ein bekannter Name mit kreativen Auftritten in den Franchises „Der Hobbit“ und „Fast and the Furious“. Er hofft, dass er viele Barrieren niedergerissen hat, da er das Gefühl hat, die LGBTQ-Community zu repräsentieren. Denjenigen, die Schwierigkeiten haben, sich zu outen und ihre Sexualität anzunehmen, rät er ihnen, ihre Identität zu akzeptieren, und fügt hinzu: „Du kannst mit dir selbst glücklich sein und du kannst auch sein, wer du willst. Du kannst jede Karriere haben, die du willst, und nichts sollte dir aufgrund deiner Sexualität vorschreiben, was du tust.“

  Ist Christina Hendricks in einer Beziehung? Details zu ihrer Dating-Geschichte