Ist Laura Prepon eine Scientologin?

In diesem Artikel werden wir herausfinden, ob Laura Prepon eine Scientologin ist oder nicht. Wenn ja, was hat sie dazu bewogen, diese Religion anzunehmen? Aber bevor wir in diese Diskussion einsteigen, werden wir Laura Prepon kurz vorstellen und dann ein bisschen Scientology.

AKTUALISIEREN: Laura Prepon praktiziert Scientology nicht mehr. In ihrem neusten Interviewbestätigte sie, dass Religion kein Teil ihres Lebens mehr sei.

Laura Prepon ist eine bekannte amerikanische Schauspielerin, Filmemacherin und Autorin. Sie ist eine mit dem Satellitenpreis ausgezeichnete Fernsehschauspielerin. Laura wurde weltweit für ihre Rolle als Donna in einer Fernsehsendung mit dem Titel „The 70’s Show“ ausgezeichnet. Laura Prepon ist als überzeugte Unterstützerin von Scientology bekannt.

Darüber hinaus ist Scientology eine Religion, in der sie glauben, dass jeder einen Geist und einen Körper hat, um sich selbst zu repräsentieren, aber ihr Geist ist das wahre Selbst mit positiven Gedanken. Der Glaube wurde 1952 von L.Ron Hubbard gegründet. Gemäß ihrem Glauben flog Xeno, den sie für ihren Gott halten, mit einem Raumschiff von Millionen von Menschen zur Erde. Er soll sein Volk getötet haben, während einige von ihnen überlebten und den Planeten neu bevölkerten. Laut Scientologen lebt Xenu in einem physischen Körper unter uns.

Furthermore, Scientology refers to practical problems, even if the beliefs come from science. Wenn jemand mehr über Scientology wissen will, muss er eine große Summe bezahlen, um einen Überschuss an diese Religion zu bekommen. Nun, der letztendliche Zweck von Scientology ist echte spirituelle Erleuchtung und Freiheit.

Menschen, die an Scientology glauben, glauben im Allgemeinen nicht an ein Leben nach dem Tod. Laura Prepon ist eine begeisterte Unterstützerin von Scientology. Sie gehört seit 1999 der Scientology-Kirche an. In einem Interview mit dem Magazin Celebrity, das der Kirche angegliedert ist und der Förderung ihrer Mitglieder dient, führte sie ein langes Gespräch über Religion.

  Was war Marilyn Monroes IQ?

Laura wurde am 7. März 1980 in New Jersey geboren. Aufgrund familiärer Probleme begann Laura ihre Schauspielkarriere als Teenager. Ihr Vater starb, als sie erst dreizehn war. Sie begann parallel zu ihrem Studium als Model und Schauspielerin zu arbeiten, um etwas Geld zu verdienen. Außerdem trat Laura im folgenden Jahrzehnt in vielen Filmen und Fernsehrollen auf. Schwierige Zeiten und harte Arbeit haben Laura viele Probleme bereitet, die ihren inneren Frieden beeinträchtigt haben.

Laura ist seit 1999 eine glühende Unterstützerin von Scientology. In einem Interview erklärte sie, dass sie seit langem Mitglied der Scientology Kirche sei. Ihr Co-Star Danny Masterson ist ebenfalls Scientologe. Es wird gesagt, dass es Masterson war, der Laura mit Scientology bekannt machte. Es war der Wunsch nach Frieden, spiritueller Befriedigung, positiven Gedanken und einem gesunden Einfluss, der Laura zu Scientology trieb.

Als sie über den Beitritt zur Kirche sprach, sagte Laura, dass es unglaublich sei und sie das Gefühl habe, endlich würde etwas darüber sprechen, was in ihrem Kopf vorgehe. Sie sagte, sie könne das Positive in ihrem Leben spüren, nachdem sie sich der Kirche angeschlossen habe. Die Schauspielerin lobt Scientology sogar dafür, dass sie ihr geholfen hat, ihre Rolle als Alex in Orange Is the New Black zu bewältigen. Sie sagt, dass die Religion ihr geholfen hat, im Film ihr Bestes zu geben.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass Tom Cruise ein engagierter Scientologe ist. Er inspirierte viele Menschen, diese Religion anzunehmen, einfach um ihre Gedanken, Überzeugungen und Gefühle zu befriedigen. Zweifellos hat er viele Menschen auf der ganzen Welt ermutigt, sich für diese Religion zu entscheiden. Laura Prepon ist eine dieser Influencerinnen.

  Warum hat Billie Piper ihren Namen geändert?

Laut Laura wurde sie von Scientology dazu inspiriert, die beste Version ihrer selbst zu sein. Sie hat sich als Mensch verändert, als Scientologin. Außerdem sagte Laura in dem Gespräch, dass sie mehrere positive Verbesserungen in ihrer Persönlichkeit gemacht und etwas Seelenfrieden zusammen mit spiritueller Befriedigung gewonnen habe, nachdem sie Scientology angenommen habe. Ihr Glaube an Scientology wurde als inspirierend empfunden. Laura gab zu, dass sie einen positiven und signifikanten Einfluss auf ihre Schauspielkarriere hatte, als sie der Scientology-Kirche angehörte.

Die meisten Menschen lassen sich von Prominenten inspirieren, und ihr Glaube an Scientology wirkt sich auf ihr Leben aus und ermutigt sie, sich für diese Religion zu entscheiden. Menschen lassen sich normalerweise von ihren Lieblingsstars von Scientology inspirieren, und sicherlich akzeptieren Menschen, die spirituellen Wert und Dankbarkeit suchen, diese Religion.

Empfohlen: Ist Ben Foster ein Scientologe?