Ist Kaitlin Olson mit Mary-Kate und Ashley verwandt?

Kaitlin Olson

Die Olsen-Zwillinge haben eine Schwester und es ist nicht, was Sie von ihr erwarten.

Die berühmten Zwillinge waren erst 9 Monate alt, als sie in Full House, einer beliebten Sitcom der späten 80er und frühen 90er, die Rolle von Michelle Tanner übernahmen, der Tochter eines verwitweten alleinerziehenden Vaters.

Die ehemaligen Kinderdarstellerinnen spielten bis ins Teenageralter in zahlreichen Fernseh- und Filmprojekten mit.

2006 versuchten sie sich in der Modebranche, indem sie ihre Marke The Row auf den Markt brachten.

Dies erwies sich als sehr erfolgreiches und lukratives Geschäft für die Zwillinge. Ihr jüngstes Label, Elizabeth & James, wurde nach ihren Geschwistern benannt.

Das Gerücht, dass die Olsen-Zwillinge eine berühmte Schwester haben, ist wahr. Elizabeth Olsen, der WandaVision-Star, ist die jüngste Olsen-Schwester.

Obwohl sie zuvor in Filmen wie Silent House und Godzilla aufgetreten war, blieb sie bis Anfang 2021 unter dem Radar, als sie Wanda Maximoff spielte, die Hauptrolle in Marvels Miniserie.

Die Tatsache, dass sie sich so lange vor der Öffentlichkeit versteckt hat, war für alle eine echte Überraschung, insbesondere für die Fans der Olsen-Zwillinge.

Die Leute kamen nicht umhin, sich zu fragen, ob sich auf der großen Leinwand noch eine weitere Olsen-Schwester versteckte.

EMPFOHLEN: Kaitlin Olsons Gerüchte über plastische Chirurgie: Die unsagbare Wahrheit dahinter

Kaitlin Olson, eine Schauspielerin und Komikerin, die am besten dafür bekannt ist, Deandra Reynolds in It’s Always Sunny in Philadelphia zu spielen, soll ebenfalls mit den Olsen-Schwestern verwandt sein.

Sie hatte nur kleinere Rollen in Fernsehserien, bevor sie 2005 die Rolle der „Sweet Dee“ bekam.

Die Fox-Comedy-Serie brachte ihr nicht nur Ruhm, sondern auch die Liebe ihres Lebens. Sie ist seit 2008 glücklich mit Rob McElhenney verheiratet, der Ronald „Mac“ Macdonald spielte.

  Hat Todd Chrisley Geld?

Kaitlin Olson teilt nicht nur das gute Aussehen, die blonden Haare und das Talent mit den Olsen-Schwestern, sondern sie hat auch einen sehr ähnlichen Nachnamen.

Kaitlins Nachname Olson ist nämlich skandinavisch-schwedischen Ursprungs und bedeutet „Sohn von Olaf“. Olsen, der Nachname von Mary-Kate und Ashley, ist die norwegische Version desselben Nachnamens.

Darüber hinaus änderten dänische und norwegische Einwanderer die Schreibweise häufig in Olson, um die Rechtschreibung in englischsprachigen Ländern zu vereinfachen.

Die gleiche Herkunft ihres Nachnamens beweist jedoch nicht im Geringsten, dass es sich um Geschwister oder Verwandte handelt.

Es lässt nur Raum für die schwache Möglichkeit, dass sie vor Tausenden von Jahren einen entfernten skandinavischen Cousin teilten.

Um das Ganze abzurunden, wurde Kaitlin Olson 1975 in Portland, Oregon, in eine bürgerliche Arbeiterfamilie geboren.

Damit ist sie 11 Jahre älter als Mary-Kate und Ashley, die 1986 in Sherman Oaks, Kalifornien, geboren wurden. Kaitlin ist auch das einzige Kind in ihrer Familie, im Gegensatz zu den Olsens, die drei andere Geschwister haben.

Daher ist Kaitlin weder ihre Schwester noch in irgendeiner Weise mit den Olsen-Zwillingen verwandt.

Es scheint wirklich, dass die Öffentlichkeit nie genug von den Olsen-Schwestern bekommen kann und ständig auf der Suche nach neuem Klatsch über sie ist.

Wir müssen zugeben, dass selbst die geringe Möglichkeit, dass es da draußen eine weitere Olsen-Schwester gibt, ziemlich aufregend ist.

Der einzige zufriedenstellende Abschluss, den wir jemals von diesem Thema bekommen werden, ist, dass Mary-Kate und Ashley eine berühmte kleine Schwester haben; Sie ist jedoch nicht Kaitlin Olsen.