Wie haben sich Lisa Bonet und Jason Momoa kennengelernt?

Lisa Bonet und Jason Momoa brauchen keine Vorstellung. Sie sind seit Jahrzehnten Teil der Unterhaltungsindustrie.

Sie erinnern sich vielleicht an Bonet aus ihrer Rolle als Denise Huxtable in The Cosby Show. Momoa war in Game of Thrones als Khal Drogo und spielt auch Aquaman in Zack Snyders Justice League.

Das Paar hat auch an mehreren Projekten zusammengearbeitet, darunter Road to Paloma und The Red Road.

Doch sie genießen nicht nur die Chemie auf dem Bildschirm; Sie sind seit 2005 in einer langjährigen Beziehung.

Sie teilen auch zwei Kinder und eine verbundene Beziehung mit Lisas Ex-Ehemann und Rockstar Lenny Karvitz und ihrer Tochter Zoe.

Trotzdem fragen sich viele Fans, wie sie sich kennengelernt haben. Bist du eine von ihnen?

Bleiben Sie dran für weitere Details über ihre Beziehung!

Bonet und Momoa haben im Oktober 2017 in einer kleinen Zeremonie den Bund fürs Leben geschlossen. Die Zeremonie fand in ihrem Haus in Los Angeles statt.

Als die Informationen herauskamen, war Jason nicht sehr glücklich.

„Ich dachte, es wäre so geblieben, aber irgendein Arschloch hat es durchgesickert, und ich werde dich finden“, enthüllte er während eines Presseinterviews der Justice League.

„Weißt du was, ich bin seit 12 Jahren mit meiner Frau verheiratet.“ Für ihn war ihre Hochzeit „nur ein Treffen unserer Familien und das Feiern unserer Liebe“.

EMPFOHLEN:

Die Geschichte hinter Jason Momoas „Pride of Gypsies“

Was sie über das Eheleben dachten

Auf die Frage nach ihrem Leben in der Ehe auf dem roten Teppich der Justice League enthüllten Bonet und Momoa, dass sich ihre Hochzeit aufgrund der neuen Titel (Ehemann und Ehefrau) anders anfühlte.

“Absolut. Das hätte ich nie gedacht“, verriet Jason. „Wir haben einen 10-einhalb-jährigen, 9-jährigen, [I] Ich habe vor, den Rest meines Lebens mit ihr zusammen zu sein, aber es ist nur dieser Moment wo [you decide] gehen wir zum nächsten Level. Ich werde dein ganzes Leben hier sein.“

In ähnlicher Weise enthüllte Lisa, dass es keine große Sache war, Jason ihren Ehemann zu nennen, da sie ihn seit ihrem Treffen als solchen betrachtet hatte.

Ihre Kinder

Das Paar begrüßte im Juni 2007 seine erstgeborene Tochter Lola Momoa. Ein Jahr später bekamen sie ihren Sohn Nakoa Manakauapo Momoa.

Die Familie genießt einen offenen Lebensstil, auf den Sie leicht über ihre Social-Media-Adressen zugreifen können. Bei vielen Gelegenheiten postet Momoa seine Familie bei lustigen Aktivitäten wie Axtwerfen, Klettern und Konzertbesuchen.

Wie haben sich Lisa Bonet und Jason Momoa kennengelernt?

Jason Momoa und Lisa Bonet trafen sich 2005 in Los Angeles in einem Jazzclub. Bevor sie sich trafen, gab Momoa zu, dass er seit langem in den High-Fidelity-Star verknallt war.

In einem Interview mit The Late, Late Show enthüllte Momoa, dass er die Liebe seines Lebens durch gemeinsame Freunde kennengelernt hatte. Er beschrieb ihr erstes Treffen auch als einen Moment, in dem sie „zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren“.

Als er dazu aufgefordert wurde, weitere Details preiszugeben, enthüllte der hoch aufragende Schauspieler, dass er an dem Tag, an dem sie sich trafen, um Rapport herzustellen, sehr auf sein Aussehen bedacht war.

„Eigentlich hatte ich meine Haare fast für sie gefürchtet“, sagte er The Late, Late Show. „Ich hatte riesige Dreadlocks und sie hatte Dreadlocks.“

Nachdem er seinen langjährigen Schwarm getroffen hatte, sagte der Aquaman-Schauspieler, dass er das Gefühl habe, ein Feuerwerk in ihm loszugehen.

Momoa enthüllte auch, dass er zum Zeitpunkt ihres Treffens kein Auto hatte, also musste er sie um eine Heimfahrt bitten. Sie verpflichtet.

Sie hielten in einem Café in der Stadt an und Lisa bestellte zur Überraschung des Game of Thrones-Stars ein Bier.

„Sie hat es bestellt. Ich dachte: ‚Oh mein Gott, ich kann nicht glauben, dass ich mit einer Frau zusammen bin, die ein Guinness bestellt hat. Ich liebe sie’“, sagte Momoa. „Als ich sie kennenlernte, war sie die Frau meiner Träume.“

Was Bonnet gesagt hat

Laut Bonet hatte sie auch eine unvergessliche Nacht.

„Ich kann nicht sagen, dass es von dem Moment an, als wir uns sahen, voll war, aber wir waren von dem Tag an, an dem wir uns trafen, zusammen“, sagte sie. „In diesem Moment kam die Liebe und sie kam groß, und er rannte nicht weg, wie ich denke, dass viele Männer es tun.“

Lisa sagte: „Er hat mich im Grunde hochgehoben und über seine Schulter geworfen, im Höhlenmenschenstil!“

Nun, da haben Sie es, Leute. Wer hätte gedacht, dass jemand seinen Schwarm und Seelenverwandten heiraten könnte?

  War Michael Biehn ein echter Navy SEAL