Wie hat Candace Cameron Bure ihren Ehemann Valeri Bure kennengelernt? Beziehungsdetails

Candace Cameron hat in den letzten zwei Jahrzehnten verschiedene Veränderungen durchgemacht. Sie wechselte von den Dreharbeiten zu „Full House“ zu einem Auftritt als Hauptfigur bei dessen Neustart. Sie trat auch in legendären Weihnachtsfilmen auf und wurde später Chief Spiritual Officer beim Woman’s Day. Eine Konstante in ihrem Leben war immer ihre Ehe mit Valeri Bure. Das Paar hatte sich vom Spielen in jungen Jahren zu einem Ehepaar mit Kindern entwickelt. Wie haben sich die beiden kennengelernt?

Laut Candace war das lebenslange Zusammensein als Kinder und das Heranwachsen, um sich zu lieben, maßgeblich an ihrer mehr als zwei Jahrzehnte dauernden Ehe beteiligt. Das Paar wurde von Dave Coulier, auch bekannt als Onkel Joey, zusammengebracht. Er war auch ein Schauspieler bei Full House. Er nahm an einem Eishockeyspiel mit dem Profispieler Bure teil, der zu dieser Zeit in der NHL war. Candace war damals 19, und während sie zusammen mit Lori Laughlin, einem weiteren Darsteller der Serie, Coulier anfeuerte, fühlte sie sich zu Valeri hingezogen.

Sie enthüllte Us Weekly, dass „wir uns diese beiden süßen Männer auf dem Eis ansahen und ich sagte: ‚Ich möchte diesen einen treffen, den Blonden‘, der Val war.“ Coulier stellte Candace den damals 21-jährigen Adonis der Montreal Canadiens vor, und der Rest war Geschichte. Sie gingen sofort auf ein Date und waren innerhalb eines Jahres verlobt. Sie heirateten 1996 und brachten einige Jahre später ihre Erstgeborene Natasha zur Welt. Sie war damals 22 Jahre alt. Sie begrüßten ein weiteres Kind, Lev, und zwei Jahre später Maksim. Obwohl eine glückliche Ehe etwas ist, über das die Leute gerne sprechen, behauptet Candace, dass nicht alles glatt gelaufen ist.

Es war keine reibungslose Fahrt.

In einem Facebook-Beitrag aus dem Jahr 2016 enthüllte sie: „Es gab mehrere harte Jahre hintereinander, Höhen und Tiefen, schlechte Einstellungen und schlechte Entscheidungen, aber wir haben durchgehalten. Wir ritten sie aus. Wir haben uns durch sie geliebt.“ Sie sagte auch: „Wenn sich ein Mann respektiert fühlt, ist das für ihn Liebe. Zum Beispiel kocht mein Mann zu 98 %, und ich erinnere die Kinder daran, Danke zu sagen, oder ich gebe an, was ich schätze, ob es sich um eine neue Zutat oder ein Rezept handelt.“ Sie achten immer darauf, dass sie sich nicht vor ihren Kindern streiten, und sie schaffen sich Zeit für Verabredungen, auch wenn es so einfach ist wie ein gemeinsames Mittagessen. Candace erklärte: „Es lohnt sich, es zu einer Priorität zu machen; Andernfalls sehen Sie, wie es sich auf eine Ehe auswirkt. Freundschaft ist die Grundlage der Ehe, aber Sie brauchen auch Zeit für sich allein … Sie brauchen diese Intimität – nicht nur romantisch, sondern auch durch Gespräche.“

Anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums

Die Darsteller des Full House der Schauspielerin waren in einigen der denkwürdigsten Phasen ihres Lebens dabei. Während sie ihr 25-jähriges Jubiläum feierte, durchsuchte die Schauspielerin ihre alten Fotos und fand Fotos von der Nacht, in der sie und ihr Mann sich zum ersten Mal trafen. Sie erklärte in ihrem Instagram-Beitrag: „Dieses Foto wurde 1994 beim Charity-Hockeyspiel von Luc Robitaille aufgenommen, zu dem @dcoulier @bobsaget , Lori Loughlin und mich eingeladen hat. Wischen Sie nach links zum zweiten Foto. Schau genau hin 👀. Siehst du, wie Lori und ich das Spiel sehen?!“ erklärte sie und postete Fotos von sich im Fanbereich.

„Zum dritten Foto wischen. Centered ist ein supersüßer, blonder, extrem talentierter russischer Profi-Eishockeyspieler mit blauem Helm, der mit seinem talentierten Superstar-Bruder Pavel spricht.“ Sie enthüllte, dass sie die Bilder noch nie gesehen hatte und fügte hinzu: „Danke @dcoulier, dass du mich zu meinem ersten Hockeyspiel mitgenommen hast. Danke, Lori, dass du meine Flügelfrau bist, und danke @bobsaget, dass du wie ein Vater auf mich aufpasst 😉.“

  Wer ist Sophie Mudd? Alles, was Sie wissen müssen