George Clooney verdiente über 1 Milliarde Dollar für seine Tequila-Marke Casamigos

Als ob es nicht genug wäre, ein preisgekrönter Schauspieler, politischer Aktivist und engagierter Menschenfreund zu sein, kann George Clooney der Liste auch einen „zufälligen Milliardär“ hinzufügen.

George Clooney verdiente über 1 Milliarde Dollar für seine Tequila-Marke Casamigos

Es ist kein Geheimnis, dass der berühmte Hollywood-Schauspieler Millionen verdient hat, indem er in zahlreichen Blockbuster-Filmen mitspielte, aber die Art und Weise, wie er seine erste Milliarde Dollar verdiente, war der Verkauf einer Tequila-Firma namens „Casamigos“.

Dieser gigantische Verkauf machte George Clooney zum bestbezahlten Schauspieler des Jahres 2018, obwohl er das ganze Jahr über keinen einzigen Film gedreht hat.

Im Jahr 2013 feierten George Clooney und zwei seiner engen Freunde eine kleine Hausparty in Mexiko und tranken Tequila, als ihm die Idee kam.

Sie beschlossen, ihre eigene Tequila-Marke zu kreieren, ein Getränk mit einem weichen Geschmack, das sie zu bestimmten Anlässen mit Freunden und Familie teilen können.

In den Interviews nach dem Verkauf hat George Clooney erklärt, dass er nie gedacht hätte, dass „Casamigos“ ein Milliarden-Dollar-Unternehmen werden würde.

EMPFOHLEN:

Cristiano Ronaldo ersetzt Dwayne „The Rock“ Johnson als bestbezahlter Star auf Instagram

Einige Monate später, nachdem die Idee Realität geworden war, entschied sich das Trio, mit ihrer Marke an die Öffentlichkeit zu gehen.

Vier Jahre später, im Juni 2017, unterbreitete ein britischer Getränkegigant „Diageo“ Clooney ein überwältigendes Angebot zum Kauf ihrer Tequila-Marke.

Diageo, am beliebtesten für den Besitz von „Jack Daniels“ Scotch und „Guinness“-Bier, bot 700 Millionen Dollar im Voraus, mit einem Potenzial von 300 Millionen Dollar mehr, wenn sich die Marke im Laufe der nächsten 10 Jahre als erfolgreich erweist.

Das Trio „Casamigos“ nahm das Angebot an.

  Warum hat Jason Lee mit dem Skateboarden aufgehört?

Interessanterweise ist George Clooney nicht der einzige Hollywood-Superstar, der seine Getränkemarke an Diageo verkauft hat.

Sein Kollege Ryan Reynolds verkaufte seine Marke „Aviation American Gin“ im August 2020 für 610 Millionen Dollar an dieselbe Firma.

Nach Abschluss des Verkaufs erklärte George Clooney: „Wir gehen nirgendwo hin. Wir werden immer noch ein Teil von Casamigos sein.

Beginnend mit einem Schuss heute Abend. Vielleicht zwei“. Diageo Company gab auch eine Erklärung ab, in der es hieß, die ursprünglichen Gründer von „Casamigos“ würden weiterhin an der Förderung der Marke und der Arbeit an der Vision beteiligt sein, die sie ursprünglich hatten, als sie die Tequila-Marke gründeten.

George Clooney und seine beiden Kumpels arbeiten bis heute an der Marke und finden ständig neue Wege, um den Geschmack des Getränks noch köstlicher zu machen.

Die Partner von Clooney haben auch erklärt, dass Geld nie das Ziel war, als sie die Marke einführten.

„George braucht das Geld nicht, ich brauchte es nicht, Mike brauchte es nicht – es war nicht der Grund für die Einführung einer Tequila-Marke. Unsere Idee war, dass jeder es trinken kann und nicht exklusiv ist.

Wir wollten den besten Tequila kreieren, den wir konnten, und ihn für jeden erschwinglich machen“, sagte Rande Gerber, ein Nachtclubbesitzer und einer der Gründer von „Casamigos“.

Auch wenn Leute wie George Clooney in einer günstigeren Position sind, wenn es um Start-ups geht, angesichts ihres Vermögens, ihrer Geschäftsverbindungen und ihres Bekanntheitsgrades, sind nicht alle Filmstars oder berühmten Sportler in der Lage, Milliarden-Dollar-Unternehmen zu gründen.

Basierend auf seinen Interviews können wir sagen, dass George und seine Partner von ihrer Idee äußerst leidenschaftlich waren und viel harte Arbeit in die Kreation ihres perfekten Tequila-Getränks investierten, was einige der Hauptgründe dafür sind, dass alles so kam, wie es kam.

Obwohl die Millionen von Dollar, die sie auf ihren Bankkonten hatten, nicht geschadet haben.