Dr. Dre zahlt seiner Ex-Frau 3,5 Millionen Dollar pro Jahr

In Hollywood ist es nicht ungewöhnlich, von Zeit zu Zeit einige wirklich böse und dramatische Scheidungen zwischen millionenschweren Sportlern, Schauspielern oder Musikern und ihren Ehepartnern zu sehen.

Im Juni 2020 wäre das nächste Opfer eines brutalen Scheidungsprozesses der Hip-Hop-Mogul und berüchtigte Rapper Dr. Dre.

Dres Frau Nicole Young reichte im Sommer 2020 nach 24 Jahren Ehe die Scheidungspapiere ein.

Das berühmte Paar hat zwei erwachsene Kinder, Sohn Truce und Tochter Truly. Von Beginn des Scheidungsverfahrens an war klar, dass es nicht friedlich und freundschaftlich verlaufen würde.

Von Anfang an erhob Nicole Young einige schwere Vorwürfe, indem sie erklärte, dass die berühmte Rapperin in den Jahren 2000 und 2001 einige Male eine Waffe an ihren Kopf gehalten habe.

Er wurde auch beschuldigt, sie auf den Kopf geschlagen und gegen die Schlafzimmertür getreten zu haben, während sie sich „vor seiner Wut versteckte“.

Dr. Dre antwortete darauf mit den Worten: „Ich habe meine Frau niemals missbraucht oder ihre körperliche Sicherheit in irgendeiner Weise bedroht“.

In der Zwischenzeit reichte der Rapper eine separate Klage gegen seine baldige Ex-Frau ein.

Die Klage betraf den „Diebstahl“ von rund 350 Millionen US-Dollar aus seinem Aufnahmestudio in Kalifornien.

Nicole argumentierte, dass das fragliche Geld zurückgegeben wurde und dass es nicht gestohlen wurde, da sie es genommen hatte, als sie noch verheiratet waren, was implizierte, dass sie Anspruch darauf hatte.

Das offiziell gemeldete Nettovermögen von Dr. Dre beträgt ungefähr 850 Millionen US-Dollar mit einem Vermögen von rund 243 Millionen US-Dollar.

Dr. Dre wurde in dem Fall von Anne Kiley (berühmte Hollywood-Anwältin, deren Mandantin auch Brad Pitt war) vertreten, während Young von der berühmten Promi-Anwältin Samantha Specter vertreten wurde (nein, es ist nicht die Frau von Harvey Specter).

Ein weiterer großer Streit zwischen den beiden ereignete sich wegen eines Ehevertrags.

Nicole behauptete, sie habe einen Ehevertrag mit dem Rapper unterschrieben, aber nur, weil er sie dazu gezwungen habe.

Sie behauptet, dass er nach den ersten beiden Ehejahren gesagt habe, er schäme sich dafür, dass er sie dazu gebracht habe, den Ehevertrag zu unterschreiben, und habe ihn vor ihr zerrissen.

Dre bestritt, den Ehevertrag jemals zerrissen zu haben, und erklärte, dass sie ihn aus eigenem Willen unterschrieben habe und dass er will, dass er durchgesetzt wird.

Das Ergebnis der Scheidung

Wir können sagen, dass die Nachwirkungen der Scheidung kein Lächeln auf das Gesicht des Rapper gezaubert haben. Das Gericht ordnete an, dass Dr. Dre seiner Frau einen beträchtlichen Betrag für den Unterhalt des Ehegatten zahlen musste. Der Rapper wurde laut Gerichtsunterlagen zu einer Zahlung von rund 3,5 Millionen Dollar pro Jahr verurteilt.

Dre soll jeden Monat 293.306 US-Dollar zahlen, was sich auf 3.519.672 US-Dollar pro Jahr summiert. In dem Dokument heißt es auch, dass die Zahlungen fortgesetzt werden, bis „die Partei, die die Unterstützung erhält, wieder heiratet oder eine neue Lebensgemeinschaft eingeht, im Todesfall einer der Parteien, oder bis das Gericht entscheidet, die Anordnung auszusetzen“.

Und als Sahnehäubchen muss Dre auch weiterhin die Kosten für ihre Häuser in Malibu und Pacific Palisades bezahlen.

  Ist Dana White eine Milliardärin?