Hat Alexandria Ocasio-Cortez einen Abschluss in Rechtswissenschaften?

Alexandra Ocasio-Cortez macht Schlagzeilen, seit sie 2019 in den Kongress vereidigt wurde. Große Schlagzeilen machte sie 2018, als sie den demokratischen Amtsinhaber Joe Crawley besiegte. Bevor wir uns mit ihrer akademischen Karriere befassen und fragen, ob sie einen Abschluss in Rechtswissenschaften hat oder nicht, lassen Sie uns einen Blick auf ihren Hintergrund werfen.

Hintergrund

Führung der 14th Bezirk von New York ist die Kongressabgeordnete Ocasio-Cortez, die als Erzieherin und Koordinatorin fungiert. Sie ist die dritte Generation ihrer Familie, die in der Bronx lebt. Ihre Kampagne konzentrierte sich auf die wachsende Einkommensungleichheit im Staat New York. Als sie aufwuchs, stellte sie sich den harten Realitäten des Lebens. Im Alter von 19 Jahren, als sie noch im zweiten Jahr an der Boston University war, verlor sie ihren Vater an Krebs. Ihre Familie wurde unter Schulden für Arztrechnungen im Wert von Tausenden von Dollar begraben. Infolgedessen setzte sie sich für eine fortschrittliche Plattform gegen wirtschaftliche Ungleichheit und unternehmenspolitische Aktionsfonds ein.

Ocasio-Cortez ist ihrem Engagement, der Mittelschicht zu dienen, standhaft geblieben. Sie hat sich weiterhin für sozioökonomische Gerechtigkeit zwischen allen Klassen eingesetzt und sich auch mit dem Klimawandel beschäftigt.

Juristisches Lob

Es überrascht nicht, dass Alexandra Ocasio-Cortez die politische Welt im Sturm eroberte. Seit sie im Amt vereidigt wurde, hat sie sich gegen das politische Establishment und seine tief verwurzelte Unterstützung durch Unternehmen ausgesprochen. Sie näherte sich der Politik mit einer progressiven Agenda und setzte Graswurzelkampagnen ein, um Joe Crawley von seinem Sitz zu entfernen. Seit diesem Sieg nutzt sie ihre liberale Ideologie und ihre Präsenz in den sozialen Medien, um ihre Haltung der nationalen Öffentlichkeit vorzustellen.

Sie erhielt großes Lob von ihren Kollegen für die Rolle, die sie bei Michael Cohens Aussage vor dem Kongress spielte. Die Rechtsgemeinschaft applaudierte Ocasio-Cortez’ lehrreicher Untersuchung von Cohen. Ihr Erscheinen vor dem House Oversight Committee führte zu Anerkennung für ihre Bemühungen um Cohens Prüfung in Bezug auf finanzielle Renditen. Ihre ausgeglichene und konzentrierte Art während der Anhörungen blieb von der Rechtsgemeinschaft nicht unbemerkt. Sie stellte Cohen so scharf formulierte und komplexe Fragen, dass ihm selbst als praktizierender Anwalt die Worte fehlten.

Dies warf die Frage auf, ob Ocasio-Cortez die juristische Fakultät besucht hat. Obwohl ihr Beitrag zum Kongress, insbesondere das Kreuzverhör der gegnerischen Vertreter, darauf hindeutet, dass sie eine erfahrene Anwältin ist, hat sie kein Jurastudium absolviert. Ocasio-Cortez schloss 2011 ihr Studium an der Boston University mit einem Abschluss in Internationalen Beziehungen und Wirtschaftswissenschaften ab. Dies kam für viele Menschen überraschend, da ihre Teilnahme am Kongress immer die Erwartungen übertroffen hat. Viele Menschen haben sich gefragt, wie sie sich ohne einen Abschluss in Rechtswissenschaften im rechtlichen und politischen System Amerikas zurechtfinden kann. Darauf antwortete sie, dass sie on the job gelernt habe.

Den Gedanken, künftig Jura zu studieren, hat die Kongressabgeordnete allerdings nicht verworfen. Eine kürzlich durchgeführte Frage-und-Antwort-Sitzung auf ihrem Instagram ergab, dass sie darüber nachdenkt, irgendwann in der Zukunft für einen höheren Abschluss wieder zur Schule zu gehen. Wenn man bedenkt, dass sie bisher ohne einen formalen Abschluss in Rechtswissenschaften eine hervorragende Arbeit im Amt geleistet hat, wird ein JD ihren beeindruckenden Lebenslauf nur noch verbessern. Sie enthüllte, dass das Jurastudium eine Idee war, die sie schon immer gehabt hatte. Aus finanziellen Gründen konnte sie es sich jedoch nicht leisten.

Als sie 2011 ihren Abschluss machte, hatten die Auswirkungen der Finanzrezession große Anwaltskanzleien voll getroffen. Die Kosten für das Jurastudium waren im Vergleich zu den verfügbaren Beschäftigungsmöglichkeiten sehr hoch. Ocasio-Cortez arbeitete zu dieser Zeit bereits daran, die medizinischen Schulden ihres Vaters zu begleichen; Daher entschied sie sich, nicht zur juristischen Fakultät zu gehen. Als solche ist sie keine Absolventin der juristischen Fakultät, hat aber trotzdem weiterhin große Fortschritte im politischen System gemacht.

Verwandt:

  Sebastian Stan und sein Vermögen im Jahr 2022