Haben sich Paul Wesley und Nina Dobrev jemals im wirklichen Leben verabredet?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Fans die Bildschirmchemie zwischen Schauspielern für eine potenzielle Beziehung im wirklichen Leben falsch interpretieren.

Hin und wieder werden die Fans es richtig machen und es wird sich herausstellen, dass die Schauspieler wirklich in eine Off-Screen-Beziehung verwickelt sind. In anderen Fällen wird es jedoch genau das Gegenteil sein.

Wenn es um Nina Dobrev und Paul Wesley geht, das Vampir-Power-Paar in The Vampire Diaries, haben wir ein wirklich interessantes Beispiel für eine Hassliebe.

Während viele Fans glauben, dass diese beiden sich im wirklichen Leben verabredet haben, ist dies bei weitem nicht die Wahrheit. Nina und Paul hassten sich tatsächlich im wirklichen Leben.

Oder zumindest taten sie es während der Dreharbeiten zur TV-Show.

Trotz der Chemie, die diese beiden auf dem Bildschirm zeigten, gab es immer wieder Gerüchte, dass sie sich nicht ausstehen könnten.

2019 trat Nina vor und bestätigte diese Spekulationen.

„Es stimmt, dass Paul und ich uns am Anfang nicht wirklich gut verstanden haben“, sagte Nina in einem Interview. „Ich habe Paul immer respektiert, aber ich habe ihn nie gemocht.

Aus irgendeinem Grund kamen zu dieser Zeit viele Leute auf mich zu und fragten mich, ob er und ich uns im wirklichen Leben trafen.

Ich schätze, wir hatten schon immer eine gute Chemie, aber jetzt, wo ich darüber nachdenke, gibt es einen wirklich schmalen Grat zwischen Liebe und Hass. Wir hassten uns und das wurde als Liebe missverstanden. Die ersten fünf Monate waren wirklich ein Shitstorm.“

Dobrev erwähnte auch, dass dies unter Schauspielerkollegen sehr verbreitet ist.

„In vielen Fällen neigen Liebhaber auf der Leinwand dazu, im wirklichen Leben nicht wirklich gut miteinander auszukommen“, sagte sie.

Auch Paul bestätigte diese Äußerungen einige Monate später in einem separaten Interview. „Ich unterstütze Nina voll und ganz in ihren Kommentaren. Die ersten Jahre waren die Hölle, wir gingen uns ständig gegenseitig auf die Nerven. Zum Glück ist das nicht mehr der Fall, ich würde sagen, wir sind jetzt ziemlich gute Freunde. Also gibt es ein Happy End, nicht wahr?“

Trotz der Tatsache, dass sie sich nicht ausstehen konnten, sagte Paul Nina bei einer Gelegenheit tatsächlich, dass sie in Zukunft Freunde werden würden.

„Es gab diesen einen Moment, in dem er und ich uns irgendwie verbunden haben. Paul sah mich an und sagte: „In zehn Jahren, wenn die Show endet, wirst du mich vermissen.“ Obwohl ich damals nicht zugestimmt habe, ist das heute ein anderes Szenario.“ „Ich schätze, dass wir nach zehn Jahren angefangen haben, uns zu schätzen.“

Nina fügte hinzu: „Wir sind an einem guten Ort gelandet. Von der ganzen TVD-Besetzung ist Paul wahrscheinlich derjenige, mit dem ich heutzutage am meisten verbringe. Wir sind wirklich gute Freunde und sehen uns oft. Ich liebe auch seine Frau, sie ist bezaubernd. Ich hätte nie gedacht, dass ich sagen würde, dass er mein bester Freund ist, aber die Zeit ändert sich.“

Während Ninas Onscreen-Romanze hauptsächlich mit Wesleys Figur Stefan Salvatore zu tun hatte, datierte die Schauspielerin im wirklichen Leben ihren Co-Star Ian Somerhalder (Damon Salvatore).

Die beiden trennten sich nach kurzer Zeit und Ian heiratete 2015 Nikki Reed. Obwohl die meisten Menschen es vermeiden, mit ihrem Ex abzuhängen, sind diese beiden ehemaligen Liebhaber jetzt auch in guten Gunsten.

„Meiner Meinung nach ist es nichts Verrücktes, mit Ian und Nikki befreundet zu sein. Es ist großartig, um ehrlich zu sein“, sagte Nina in einem Interview mit Andy Cohen. „Warum sollten wir keine Freunde sein? Oder jemand anderes für diese Angelegenheit? Sie haben ein süßes Baby und sind glücklich. Ich sehe kein Problem darin, mit ihnen abzuhängen.“

Wenn Sie sich gefragt haben, mit wem die schöne Vampirschauspielerin heutzutage ausgeht, lautet die Antwort – Shaun White, der berühmte Snowboarder.

  Was ist mit Taylor Kitsch passiert?