Ging Conan O’Brien nach Harvard?

Jeder kennt Late Night and Tonight, eine der beliebtesten Shows von Conan O’Brien.

Er ist einer der talentiertesten Komiker und Schriftsteller und wurde durch die witzige Komödie in seinen Talkshows berühmt.

O’Brien war nicht immer dieser gutaussehende, lustige Mann, den wir vor der Kamera sehen. Seine Karriere begann mit einigen Arbeiten hinter der Kamera, zu denen auch TV-Texte gehörten.

Sein großartiges komisches Timing und sein Sinn für Humor machten ihn zu einer Talkshow-Legende. Er landete den besten Platz für die Moderation seiner Show, The Late Night Show.

Obwohl er eine dynamische TV-Persönlichkeit ist, gibt es so vieles, was O’Briens Fans nicht wissen. Wussten Sie zum Beispiel, dass er nach Harvard gegangen ist?

Lesen Sie weiter, um mehr über die verborgenen Geheimnisse von Conan O’Brien zu erfahren.

Ging Conan O'Brien nach Harvard?

Ist Conan O’Brien ein Harvard-Absolvent?

Ja, Conan O’Brien besuchte die Harvard University für seine höhere Ausbildung. Dort studierte er im Hauptfach amerikanische Geschichte.

Er war nicht nur ein intellektueller Nerd in einem Ivy-League-College. Er nahm aktiv an außerschulischen Aktivitäten teil, die ihn im Rampenlicht hielten.

O’Brien war der gewählte Präsident eines angesehenen Parodiemagazins der Universität namens “The Harvard Lampoon”. Tatsächlich wurde er zweimal für dieselbe Position gewählt. Es war in der Tat eine Eimerliste für einen Komiker, da diese Auszeichnung zuletzt 1912 von einem anderen berühmten Humoristen, Robert Benchley, gehalten wurde.

Er war einer der berühmten Kids auf dem Campus, die nach dem Abschluss denselben Ruf hatten.

Conan O’Brien – Ein Einblick in sein frühes Leben

Conan O’Brien wurde 1963 in Brooklyn, Massachusetts, geboren. Conan war nicht der erste seiner Familie, der eine der renommiertesten Universitäten der Welt besuchte.

  Ist Adrienne Maloof die reichste Hausfrau?

Sein Vater, Dr. Thomas O’Brien, ist einer der bekanntesten Epidemiologen und arbeitet als Leiter der Abteilung für Mikrobiologie im Peter Brigham Hospital. Außerdem arbeitet er als Professor an der Harvard Medical School.

Seine Mutter, Ruth Reardon O’Brien, ist eine erfolgreiche Anwältin, die einst Partnerin der Anwaltskanzlei Ropes and Grey war.

Nach seinem Abschluss in Harvard zog O’Brien nach Los Angeles, um eine Karriere als Schriftsteller zu verfolgen. Er bekam seinen ersten Auftritt bei HBO für eine Kabelserie mit dem Titel „Not Necessarily the News“. Zusammen mit einer Improvisationsgruppe namens “The Groundlings”.

EMPFOHLEN: Was ist Conan O’Briens IQ?

Bevor er mit seinen Talkshows zu einem Riesenerfolg im Fernsehen wurde, lieferte er hervorragende Texte für die beliebte Zeichentrickserie „Die Simpsons und die „Saturday Night Live Show“.

Interessanterweise begann O’Briens Liebesleben auch im Fernsehen. Er traf seine bessere Hälfte, Liza Powel, am Set von Late Night, wo sie in einem Sketch auftrat. Sie begannen sich zu verabreden und gaben ihre Verlobung innerhalb eines Jahres nach der Verabredung bekannt.

Sie leben mit ihren beiden wunderschönen Kindern in Seattle, Washington.

Conan O’Brien – Der versteckte Nerd von Hollywood

Auf den ersten Blick erscheint O’Brien als dieser nerdige Typ mit einem klassischen Sinn für Humor. Aber seine Nerdigkeit beschränkt sich nicht auf sein Aussehen. Tatsächlich ist er einer der klügsten Prominenten in Hollywood.

Nach Harvard zu gehen ist nicht einfach, und Conan schloss sein Studium an einer der renommiertesten Universitäten des Landes mit Bravour ab.

Er war ein Jahrgangsbester an seiner High School. Und als wäre das nicht genug, um ihn als smart einzustufen, schloss er sein Studium in Harvard mit magna cum laude ab. Er ist buchstäblich einer der klügsten amerikanischen Prominenten mit einem IQ von 160!

Conan O’Brien – Ein ausgezeichneter Autor und Showman

O’Brien begann seine Karriere in Hollywood als Schriftsteller. Einer seiner ersten Auftritte war das Schreiben für die Saturday Night Live Show. Nachdem er seine Schwelle zum Schreiben für dieselbe Show erreicht hatte, wechselte er zum Schreiben für Die Simpsons.

Sein Talent wurde erkannt und er arbeitete gut zwei Jahre (1991-1993) als Autor und Produzent der großen Zeichentrickkomödie.

Bald war er nicht nur ein Schriftsteller; Mit seiner ersten Talkshow „Late Night“ trat er vor die Kamera. Es war der Beginn von O’Briens erfolgreicher Fernsehkarriere, und seitdem ist sein Ruhm exponentiell gewachsen.

Später wurde O’Brien einer der beliebten Moderatoren von NBCs “The Tonight Show”. Sein Vertrag mit dem Kanal endete aufgrund einiger Terminkonflikte. Das hinderte Conan nicht daran, sein Publikum weiterhin zu unterhalten.

Er fuhr fort, seine Show zu starten, wo er keine Grenzen sah. Sein Inhalt und Humor waren hervorragend und er wurde einer der beliebtesten und am meisten gefeierten Komiker Amerikas.

Abschließende Gedanken

Es ist oft überraschend zu sehen, wie glorreiche Bildungshintergründe unsere Lieblingsstars haben. Obwohl O’Brien ein erstklassiger College-Nerd war, wollte er immer aus seinen Comic- und Schreibfähigkeiten Kapital schlagen.

Zum Glück hat es sich für ihn ausgezahlt. Fühlen wir uns nicht alle einfach süchtig nach seinen Videos online?