Hat Charles Dance bei „Game of Thrones“ wirklich einen Hirsch gehäutet?

Der 75-jährige amerikanische Schauspieler Charles Dance begann seine Karriere bereits in den 80er Jahren, wurde aber nach seiner Darstellung von Tywin Lannister in „Game of Thrones“ weithin bekannt.

Basierend auf der Romanserie „A Song of Ice and Fire“ von George RR Martin wurde das TV-Drama „Game of Thrones“ von 2011 bis 2019 ausgestrahlt und die Show erhielt 55 Primetime Emmy Awards!

Wenn Sie noch keinen Blick auf Game of Thrones geworfen haben, lesen Sie weiter, um mehr über Lannisters, Drachen, Starks und so viele weitere fantastische Dinge zu erfahren.

Charles Dance Schauspielkarriere

Charles bekam seine erste TV-Rolle 1974 in einem ziemlich jungen Alter, als er sich der Crew der TV-Serie „The Inheritors“ anschloss.

In den folgenden fünf Jahren hatte Charles Dance viele Gastauftritte in TV-Serien wie „Edward the King“, „Father Brown“, „Raffles“ und BBC2 Playhouse“.

In den 80er Jahren wechselte er dazu, in Filmen statt in Fernsehserien mitzuspielen, darunter die Filme „The Last Day“, „Plenty“, „Hidden City“ und „The Golden Child“.

Charles’ Karriere wurde in den folgenden zehn Jahren immer erfolgreicher, als er in die Besetzung der Filme „Alien 3“, „Don’t Go Breaking My Heart“ und „The Blood Oranges“ sowie der TV-Serie „Screen Two“ aufgenommen wurde “ und „Murder Rooms: Mysteries of the Real Sherlock Holmes“.

LESEN: Was mit Lena Heady und Jerome Flynn passiert ist

Er war in der Hauptbesetzung von „Trinity“, „Bleak House“ und „Rosamunde Pilchers Shades of Love“, bevor er 2011 der Hauptbesetzung von „Game of Thrones“ beitrat.

Trotz seiner sehr erfolgreichen Karriere schon vor Game of Thrones kann seine Darstellung des Tywin Lannister als Höhepunkt seiner Schauspielkarriere gelten.

  Michelle Morgans Vermögen

Tywin Lannister ist der Leiter des Lannister-Hauses in Game of Thrones, und Charles Dance porträtierte ihn von 2011 bis 2015.

Nach seinem Ausscheiden aus der Serie trat Charles in weiteren erstaunlichen Filmen wie „Me Before You“, „The Imitation Game“ und „Ghostbusters“ sowie in den Fernsehserien „Crown“ und „And Then There Were None“ auf. , die eine Verfilmung des Buches von Agatha Christie ist.

Game of Thrones-Häuser

„Game of Thrones“ basiert auf einer Romanreihe, die von George RR Martin geschrieben wurde, dem großartigen Schriftsteller, der auch Drehbuchautor und Produzent von Game of Thrones war.

Die Geschichte dreht sich um Westeros, das Land, das zu gleichen Teilen aufgeteilt ist und von neun großen Häusern regiert wird, nämlich Stark, Baratheon, Tyrell, Targaryen, Tully, Lannister, Martell, Arryn und Greyjoy.

Haus Lannister wird von Lord Tywin Lannister (dargestellt von Charles Dance) geführt, der die Söhne Tyrion und Jamie sowie die Tochter Cersei Lannister hat.

EMPFOHLEN:

Obwohl sich die Geschichte um alle 9 Häuser dreht, konzentriert sich der Großteil der TV-Serie auf die Häuser Stark, Lannister und Targaryen.

Hat Charles Dance als Tywin Lannister einen echten Hirsch gehäutet?

Ja, Charles Dance hat für die bestimmte Szene in der Folge „You Win or You Die“ aus „Game of Thrones“ einen echten männlichen Hirsch gehäutet.

Er sprach mehrmals über diese Erfahrung und erwähnte immer wieder, dass die „Game of Thrones“-Crew immer alles daran setzt, die Serie so realistisch wie möglich zu gestalten.

Charles Dance sagte in einem Interview, dass er Stunden mit einem Metzger verbracht hatte, bevor er diese Szene drehte, der ihm beibrachte, wie man ein Tier häutet.

  Wie viele Baby-Mütter hat Tristian Thompson?

Empfohlen: