AnnaLynne McCords virales Gedicht über Wladimir Putin

Die 34-jährige 90210-Schauspielerin und Menschenrechtsaktivistin teilte Wladimir Putin auf Twitter eine eindrucksvolle Videobotschaft.

AnnaLynne McCord sagt ihm:

Lieber Präsident Wladimir Putin, es tut mir so leid, dass ich nicht Ihre Mutter war“, begann sie. „Wenn ich deine Mutter wäre, wärst du so geliebt worden, in den Armen des freudigen Lichts gehalten, niemals hätte sich die Notlage der Geschichte vor unseren Augen entfaltet, ein reiner Untergang von Nationen, die friedlich unter einem Nachthimmel sitzen.

Wenn ich deine Mutter wäre, wäre die Welt warm gewesen. So viel Lachen und Freude und nichts würde schaden. Ich kann mir den Makel, den seelenraubenden Schmerz nicht vorstellen, den der kleine Junge, den du gesehen und geglaubt hast, und die Gedankenformulierung schnell gelehrt haben, dass du in einer grausamen, ungerechten Welt lebst.

Entscheiden Sie deshalb jetzt, dass niemand das Beste aus Ihnen herausholen wird? Ist das der Grund, warum du dich nicht versteckst oder davor zurückschreckst, die Welt zurückzuerobern? War es, weil so früh im Leben all dieser Streit deinen kleinen Körper mit Angst umhüllte?

Wenn ich deine Mutter wäre, wäre die Welt kalt, ich wäre gestorben, um dich zu wärmen. Ich wäre gestorben, um dich vor dem Unrecht, der Gewalt, dem Terror, der Ungewissheit zu schützen, ich wäre gestorben, um dir das Leben zu schenken. Oh lieber Herr Präsident Putin, wenn ich nur Ihre Mutter wäre.

Vielleicht würdest du ein teures Menschenleben halten und in dieser Nacht würdest du mich anstelle von Mutter Russland anrufen und ich würde deinen Geist ganz frei machen mit der Liebe, die nur eine Mutter geben kann.

  Wer ist Matt Kaplan? Alles, was Sie wissen müssen

Und nur eine Mutter zum Mitnehmen, wenn sie keinen Schaden in Schach hält und ihren Jungen für das Versprechen eines Mannes verlässt. Was auch immer Ihre Geschichte ist, Herr Präsident Putin, ich kann mir nicht vorstellen, wie es sich in Ihrem Herzen anfühlt, aber ich weiß, wenn ich Ihre Mutter wäre, wäre ich ein Anfang.

In Richtung des Bewusstseins, was für ein mächtiges Wesen des Lichts du sein könntest, wenn dein Geist nur frei von der Gewalt wäre, die du gesehen hast, als du gerade zwei oder drei Jahre alt warst. Ich kann nicht glauben, dass ich zu spät geboren wurde. An einem anderen Ort, an dem ich dich so geliebt hätte, dir beim Spielen zugesehen hätte, wohin du auch gehst.

Das Video hat bereits über 5 Millionen Aufrufe auf Twitter und Sie können es sich hier ansehen: